Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Die Freibad-Saison fiel ins Wasser

Wolfsburg Die Freibad-Saison fiel ins Wasser

Die Freibad-Saison 2014 ist in Wolfsburg buchstäblich ins Wasser gefallen: Der kalte Sommer führte zu einem Rückgang der Besucherzahlen um 16 Prozent!

Voriger Artikel
Tanzendes Theater: Thema ist der 11. September
Nächster Artikel
Ruder-Club baut schmuckes Bootshaus

Kalter Sommer: Die Freibad-Besucherzahlen brachen von 224.740 auf 188.847 ein.

Quelle: Boris Baschin

Die langen Kaltwetter-Phasen ausgerechnet in den Hochsommer-Monaten Juli und August, aber auch die späten Sommerferien sieht die Stadt als Grund für den Einbruch bei den Besucherzahlen. Der fiel mehr als deutlich aus: Insgesamt brach die Gästezahl nach 224.740 im Vorjahr auf nun nur noch 188.847 ein.

Beide Freibäder verloren dabei deutlich: das VW-Bad von 112.357 auf 89.471, das Freibad Fallersleben von 112.383 auf 99.376 - viele Allwetter-Schwimmer lassen die Bilanz in Fallersleben noch ein wenig freundlicher ausfallen.

Immerhin: Es gab auch gute Tage. Am Wochenende 19./20. Juli erreichten das VW-Bad (3467 Besucher) und Fallersleben (3929) ihre Spitzenwerte für dieses Jahr.

2015 startet die Freibad-Saison in Fallersleben am 1. Mai (bis Anfang September), im VW-Bad zwei Wochen später (bis Mitte September).

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016