Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg "Die Feisten": Viel Jubel für Auftritt im Hallenbad
Wolfsburg Stadt Wolfsburg "Die Feisten": Viel Jubel für Auftritt im Hallenbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 23.01.2017
Die Feisten: Als Duo begeisterten Matthias Zeh (li.) und Rainer Schacht alte und neue Fans im Hallenbad. Foto: Müller-Kudelka
Wolfsburg

Matthias Zeh und Rainer Schacht können seit 1989 von der Bühne nicht lassen. Bis 2013 feierten beide mit dem „PopACapellaComedy“-Trio „Ganz schön feist“ Erfolge - erst zusammen mit Beo Brockhausen, später mit Christoph Jess. Dann kam die Auflösung, nur wenig später gefolgt von der Auferstehung als Duo „Die Feisten“. Viele Fans sind geblieben, ein paar neue haben Rainer und C. (so ihre Künstlernamen) auch schon hinzu gewinnen können. Den 90er-Jahre-Hit „Es ist gut, wenn du weißt, was du willst“ konnten die Gäste im bis auf den letzten Platz ausverkauften Saal in Wolfsburg jedenfalls fehlerfrei mitsingen - und taten es mit Begeisterung.

Ein Stück Nostalgie schwang bei vielen mit, die die Band noch aus ihrer Gründungszeit in Göttingen kannten. Dafür sorgen auch Erinnerungen der Musiker, die sie gern mit dem Publikum teilten. Zum Beispiel an einen Auftritt bei der MDR-Kult-Show „Ein Kessel Buntes“: „Das war ein echter Kulturschock“, so Rainer.

Klassiker wie das beliebte „Gänseblümchen“ hatten die Feisten im Programm, aber auch neuere Stücke wie den „Nussschüsselblues“ oder „Flamingo Dolores“. Sie zeigen: Der Humor des Duos wird mit fortschreitendem Alter offenbar schwärzer.

Und das kommt an. So verkündete Rainer Schacht nicht ohne Stolz, dass die beiden im März im Mainzer Unterhaus erwartet werden. Dort gibt‘s den Deutschen Kleinkunstpreis, den „Oscar des Kabaretts“. Oscarreife Standing Ovations gab‘s zum Schluss schon in Wolfsburg.

amü

Stadt Wolfsburg "Querschnitte" wird am Freitag eröffnet - Angelika Bucher stellt bei creARTE aus

Die Wolfsburger Künstlerin Angelika Bucher stellt ihre Arbeiten im Kunstverein creARTE in der Galerie Zwischenraum im Schachtweg 5 aus. „Querschnitte“ heißt die Schau, die am Freitag, 27. Januar, um 19.30 Uhr eröffnet wird.

23.01.2017
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Polizei sucht nach Zeugen - 16-Jähriger mit Messer angegriffen

Das hätte böse ausgehen können: Ohne ersichtlichen Grund ist am Sonntagnachmittag ein Jugendlicher (16) im Goethepark von einem Unbekannten mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Zum Glück erlitt das Opfer nur eine oberflächliche Wunde am Oberschenkel. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Täter.

23.01.2017
Stadt Wolfsburg Auffällige Brille: Polizei fahndet nach Exhibitionisten - Mann entblößte sich vor Mädchen (10)

Mit Hilfe einer Phantomskizze fahndet die Polizei nach einem Exhibitionisten, der bereits im September in der Nähe des Planetariums ein zehnjähriges Mädchen belästigt hatte - womöglich ein Serientäter.

23.01.2017