Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Die Big Bags bleiben weiß
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Die Big Bags bleiben weiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 30.08.2017
Big Bags als Schutz vor Anschlägen: Die Sandsäcke bleiben weiß, zum Bemalen fehlt in den letzten Tagen vor dem Fest die Zeit. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

Die Big Bags bleiben weiß. Die Wolfsburger Jusos hatten vorgeschlagen, die zum Sicherheitskonzept beim Tag der Niedersachsen zählenden großen Sandsäcke farbig hübsch zu gestalten – das aber wird aus organisatorischen Gründen nichts mehr werden.

Big Bags als Schutz vor Anschlägen: Die Zufahrten zum Veranstaltungsgelände beim Tag der Niedersachsen werden mit 1,5 Tonnen schweren Sandsäcken blockiert.

Vom 1. bis 3. September findet in der Wolfsburger Innenstadt der Tag der Niedersachsen statt. Als Schutz vor möglichen Anschlägen werden rund um das Veranstaltungsgelände die Zufahrten mit den 1,5 Tonnen schweren Sandsäcken blockiert; hunderte der Big Bags warten bereits an Straßenrändern darauf, aufgestellt zu werden.

„Vorschlag kommt zu kurzfristig!“

Die Säcke sind weiß und damit ein wenig langweilig, finden Wolfsburgs Jungsozialisten und stellten am Wochenende den Antrag an die Stadt, die Big Bags „bunt und fröhlich“ zu gestalten (WAZ berichtete). Und das, so findet auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs, sei „eigentlich eine gute Idee.“ Allein: „Der Vorschlag kommt zu kurzfristig. Das lässt sich in den wenigen verbleibenden Tagen nicht mehr umsetzen.“ In Kiel würden die zum Sicherheitskonzept der „Kieler Woche“ gehörenden dortigen Big Bags tatsächlich farblich hübsch gestaltet, dort allerdings mit entsprechendem Vorlauf – man plant dort schon für nächstes Jahr.

Von Ulrich Franke

Von Gewerbeansiedlungen in der Region profitieren alle – davon sind Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Lehres Gemeindebürgermeister Andreas Busch überzeugt. Zuletzt hatte es Verstimmungen gegeben über einen angeblichen Konkurrenzkampf um ansiedlungswillige Firmen.

28.08.2017

Es dauert nicht mehr lang, dann beginnt im Scharoun Theater endlich die neue Spielzeit. Und darauf dürfen sich die Kulturliebhaber freuen, unter anderem wird der musikalische Tatort-Kommissar Ulrich Tukur mit seiner Band, den Rhythmus-Boys, auftreten.

28.08.2017

Am frühen Sonntagmorgen kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten vor einem Lokal in der Straße Kaufhof, in dessen Verlauf ein 42 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde.

28.08.2017