Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Die Angst der Autofahrer vor dem Parkhaus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Die Angst der Autofahrer vor dem Parkhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 29.01.2015
Park-Paradiese in Wolfsburg: Am CongressPark und unter dem Kunstmuseum (kl. Bild) sind oft viele Plätze frei. Quelle: Photowerk (he/gg)
Anzeige

Frei sind vor allem Parkhäuser oder Tiefgaragen am Rand der City. Das größte Park-Paradies gibt‘s am CongressPark: 756 Stellplätze, mindestens die Hälfte sei immer frei, so Betreiber Olaf Andreß. Momentan fällt die obere Palette wegen der Arbeiten nach dem Brand bei Injoy weg, dafür fehlen aber auch die Fitness-Club-Gäste - das rechne sich gegeneinander auf. Andreß bewirtschaftet auch das Parkhaus bei C&A (470 Plätze) und in der Poststraße (956). Voll belegt seien alle Parkplätze hier selbst zu Stoßzeiten nicht, berichtet er.

Einige freie Kapazitäten gibt es außerdem meist im Parkhaus Schillerstraße (245 Plätze) und noch öfter in der Tiefgarage unter dem Kunstmuseum (732). Überbelegt ist dafür oft der kostenfreie Theater-Parkplatz (233). Am DOW gibt es sogar mehr als 850 Stellflächen, sie sind ebenfalls kostenfrei - und häufig bis auf die letzte Ecke besetzt. Ganz im Gegensatz zur nahen, aber kostenpflichtigen Tiefgarage mit zwei Einfahrten unter Phaeno und Hotel (500 Plätze). Trotz Gebühren beliebt: die City-Galerie (766). Ins Parkhaus fährt der Wolfsburger offenbar häufig nur, wenn‘s ganz nah dran ist - oder umsonst.

amü

Sieben Penthäuser sollen noch in diesem Jahr an der Nordstadtstraße entstehen. Die vorbereitenden Arbeiten haben bereits begonnen, derzeit werden einige Bäume gefällt.

29.01.2015

Gehört denn keinem das Geld? Am Mittwoch lagen 1000 Euro auf dem obersten Parkdeck der City-Galerie, ein ehrlicher Finder gab die Scheine bei der Polizei ab. Mittlerweile liegt das Geld im Fundbüro der Stadt - und wartet auf seinen rechtmäßigen Besitzer.

29.01.2015

Wolfsburgs Bildungshaus wird von einem Finnen entworfen. Die Jury entschied sich für den Entwurf des Architekten Esa Ruskeepää.

27.01.2015
Anzeige