Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Die Ampel zeigte Dauer-Rot: Mega-Stau am Heinenkamp

Wolfsburg Die Ampel zeigte Dauer-Rot: Mega-Stau am Heinenkamp

Gestern haben die Asphaltierungsarbeiten auf der A 39 richtig begonnen - und sie begannen mit dem nächsten Megastau. Diesmal auf der Landstraße rund um den Heinenkamp. Ursache war eine Panne, die an einer Ampel auf der L 295 für Dauer-Rot sorgte. Doch das Problem sei gelöst, sagt die Behörde.

Voriger Artikel
Taxiräuber-Fahndung: Wer kennt diesen Mann?
Nächster Artikel
Baustelle in der Poststraße: VWI saniert Verwaltungshaus

Mega-Stau am Heinenkamp (oben): Schuld hatte eine Ampel, die Dauer-Rot zeigte. Grund war das Wegfräsen zweier Induktions-Schleifen (kl. Bild). Auf der A 39 selbst herrschte im Baustellenbereich derweil dichter Verkehr.

Quelle: Photowerk (bb)

Mit Beginn der Asphaltierungsarbeiten auf der A 39 wurden auf der Autobahnabfahrt Richtung Heinenkamp (Anschluss-Stelle Flechtorf) zwei Induktions-Schleifen weggefräst, weil sie ein wenig zu hoch standen. Mit fatalen Folgen: Der Rechner, der die Ampel steuert, glaubte an eine permanente Grün-Anforderung durch die Abbieger von der Autobahn. Auf der stark belasteten L 295 zeigte die Ampel Dauer-Rot, der Verkehr staute sich bis über Flechtorf zurück - nichts ging mehr.

Zunächst rückte die Polizei an, um den Verkehr zu regeln. Dann schaltete ein Techniker die Induktion ganz aus, die Ampel wurde auf zeitabhängige Steuerung umgestellt. „Mit Vorrang für die L 295“, versichert Geschäftsbereichsleiter Bernd Mühlnickel von der Landesbehörde für Straßenbau. Ob das so bleibt oder die Anforderung über Induktionsschleife wieder in Kraft gesetzt werden kann, war gestern offen.

Zweites Problem: Entgegen der Ankündigung konnte man auch aus Richtung Süden (Lehre) am Heinenkamp nicht auf die A 39 in Richtung Wolfsburg auffahren. Dies allerdings entspreche der internen Planung, sei aber missverständlich kommuniziert worden, so Mühlnickel. Fakt: Bis zum Ende der Bauarbeiten geht‘s an der Anschluss-Stelle Flechtorf gar nicht auf die A 39 nach Wolfsburg. Autofahrer können erst am Mörser Knoten in Richtung Innenstadt fahren.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang