Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Diakonie: Einbrecher erbeuten Tresor

Wolfsburg: Eingangstür des Verwaltungsgebäudes aufgebrochen Diakonie: Einbrecher erbeuten Tresor

Einbruch bei der Diakonie am Erich-Bammel-Weg. Aus dem Verwaltungsgebäude klauten Unbekannte in der Nacht zu Dienstag einen Tresor und entkamen mit ihrer Beute.

Voriger Artikel
Volkstriathlon: Wolfsburger Polizei spendet Erlös
Nächster Artikel
Flüchtling will Elektriker werden

Diakonie-Hochhaus: Diebe erbeuteten einen Tresor.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Am Dienstagmorgen entdeckten Mitarbeiter der Diakonie zunächst die aufgebrochene Eingangstür zum Bürogebäude des Diakonie-Komplexes. Wie sich herausstelle, hatten die oder der Täter einen Tresor aus einem Arbeitsraum mit brachialer Gewalt aus der Verankerung herausgerissen und waren damit entkommen. „Die Tat hat sich nach ersten Erkenntnissen zwischen 16.30 Uhr und 7.30 Uhr ereignet. Bislang liegen der Polizei noch keine Hinweise auf einen Täter vor“, erklärt Polizei-Sprecher Sven-Marco Claus.

Diakonie-Sprecherin Bettina Enßlen erklärt, dass sich im Tresor nur wenig Bargeld befand: „Der entstandene Sachschaden ist höher als das erbeutete Geld.“ Die Diakonie-Mitarbeiter seien froh, dass keine wichtigen Unterlagen verschwunden seien. „Trotzdem ist das Beseitigen der Folgen eines Einbruchs immer mit großem Aufwand verbunden, das ist sehr ärgerlich“, so Enßlen.
Wer in der Nacht zu Dienstag rund um das Diakonie-Hochhaus etwas Verdächtiges bemerkt hat, wendet sich an die Polizei unter Telefon 05361/46460 .

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr