Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Dexel-Bibliothek für Städtische Galerie

Wolfsburg Dexel-Bibliothek für Städtische Galerie

Die Städtische Galerie im Schloss hat jetzt eine Bibliothek, die sich ausschließlich mit dem Künstler Walter Dexel (1890 bis 1973) beschäftigt. Arbeiten von ihm hat sie schon in der Sammlung, die sind seit gestern mit rund 500 Büchern und Katalogen in dem Ausstellungsprojekt „Dein.Raum“ im Schloss zu sehen. Die Bibliothek hat der Kunstkritiker Walter Vitt geschenkt.

Voriger Artikel
Motorrad gestohlen
Nächster Artikel
Allerpark: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Schloss: Walter Vitt (Mitte) schenkte der Städtische Galerie die Dexel-Bibliothek mit 500 Büchern und Plakaten. Wilfried Andacht und Dr. Susanne Pfleger freuen sich darüber.

Quelle: Photowerk (he)

Vitt (79) schrieb als Schüler für eine Zeitung, ein Artikel führte ihn in Dexels Braunschweiger Formsammlung mit Haushaltsgeräten. „Damals wusste ich nicht, dass dieser Dexel auch der Maler Dexel war“, erzählt Vitt.

Der Maler Dexel gehörte in den 20er Jahren zu den Vertretern des Konstruktivismus, in der Nazi-Zeit galten seine Werke als entartet und gerieten nach Kriegsende in Vergessenheit. Das wollte Vitt ändern: „Es war Zeit, ihn aus der Vergessenheit zu holen“, so Vitt. Vor allem die späten Werke, die in den 60ern entstanden, zu zeigen, lag ihm am Herzen.

Durch Zufall lernte Vitt den Künstler persönlich kennen: „Ich wollte mit meiner Frau einen Freund in einem Braunschweiger Krankenhaus besuchen.“ Da kam ihnen das Ehepaar Dexel entgegen. Die vier kamen ins Gespräch und das Ehepaar Dexel lud die Vitts nach Hause ein. „Die ganze Nacht haben wir uns Bilder angeschaut.“

Walter Vitt besuchte Dexel noch ganz viele Male und sagte auch etwas zum Werk des Künstlers – das war eine Einmischung, die für einen Kunstkritiker eigentlich nicht gut sei. Aber: Bis zum Schluss siezten sich die beiden Männer.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände