Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Detmerode: Zigarettenautomaten in die Luft gesprengt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Detmerode: Zigarettenautomaten in die Luft gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 01.11.2017
Die Polizei hofft auf Zeugen. Quelle: Archiv
Detmerode

Als ein Anwohner aus dem Fenster schaute, bemerkte er eine starke Rauchentwicklung und alarmierte sofort die Polizei.

Eine weitere Zeugin gab an, dass sie mehrere Personen erkannte, die in Richtung Neuland-Burg weggingen. Ferner beobachtete die Zeugin, dass wenige Minuten später eine Person mit heller Hose und dunkler Jacke am Ort vorbeiging und anschließend in Richtung Leuschnerstraße, Bonhoefferstraße davonlief.

Die sofort alarmierte Polizei konnte vor Ort einen stark beschädigten Zigarettenautomaten feststellen. Rund um den Tatort fanden die Beamten diverse Schachteln Zigaretten und Teile des Automaten.

Was die Täter genau entwendet haben und wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben. Ferner bitten die Beamten die Person die kurze Zeit nach der Explosion an der Bushaltestelle erschien, sich ebenfalls bei den Ermittlern zu melden.

Zuständig ist die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.

ots

Ein unbekannter Mann hat am Dienstagnachmittag zwei Kinder in der Nähe einer Tankstelle an der Schulenburgallee körperlich attackiert. Als Zeugen eingriffen, flüchtete der Mann. Die Polizei hofft auf Anwohner oder auch Autofahrer, die nähere Angaben zum Täter machen können.

01.11.2017

Das hat man auch nicht jeden Tag: Ein 14-Jähriger machte am Sonntagabend in einem Parkhaus an der Berliner Brücke Fahrübungen – sein Bekannter (19) hatte den jungen Mann ans Steuer seines Golf gelassen. Aufmerksame Zeugen alarmierten die Polizei.

01.11.2017

Ein VW-Tiguan, der im Bereich der Einmündung Breslauer Straße/Wohltbergstraße abgestellt war, stand gestern Morgen im Heckbereich in voller Ausdehnung in Flammen. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus.

01.11.2017