Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Detmerode: Wirbel ums geplante Flüchtlingsheim

Wolfsburg-Detmerode Detmerode: Wirbel ums geplante Flüchtlingsheim

Wirbel ums geplante Flüchtlingsheim in Detmerode: Gestern schon rückten die Bagger auf dem Gelände an der Theoder-Heuss-Straße an, bei Anwohnern stieß dies sauer auf. Denn: Erst heute (18 Uhr, Waldorfschule) findet die Bürger-Veranstaltung „Mit Mohrs reden“ zu diesem Thema statt.

Voriger Artikel
Vereine müssen Gürtel enger schnallen
Nächster Artikel
Polizeieinsatz: Bombendrohung in der Autostadt

Baggerarbeiten zwischen Theoder-Heuss-Straße und Braunschweiger Straße: Der Grund ist nicht das geplanten Asylbewerberheim. Experten vermuten auf dem Gelände eine steinzeitliche Siedlung.

Quelle: Boris Baschin

Eines vorweg: Es handelt sich nicht um den Beginn der Bauarbeiten für die Asylbewerberunterkunft, wie die Stadt gestern betonte. Es werde lediglich der Standort erkundet, denn in diesem Bereich zwischen der Theoder-Heuss-Straße und der Braunschweiger Straße vermuten Experten eine steinzeitliche Siedlung. Teile des Bodens werden dazu abgeschürft. Stadt-Sprecherin Elke Wichmann: „Nach Sichtung der fraglichen Bodenschichten wird der Boden wieder verfüllt.“

Die WAZ erreichten gestern Anrufe einiger Detmeroder Bürger. Die ärgerten sich darüber, dass anscheinend der Bau des Asylheims beginne - obwohl doch erste heute Oberbürgermeister Klaus Mohrs nach Detmerode kommt, um sich mit den Sorgen der Anwohner auseinanderzusetzen.

Nach WAZ-Informationen haben Anwohner eine Unterschriftensammlung gestartet, einer soll sogar seinen Anwalt eingeschaltet haben. Eine 43 Jahre alte Anwohnern sagt: „Diese Fläche, die bebaut werden soll, ist unser einziges Naherholungsgebiet.“ Dort sollen Container für bis zu 240 Menschen aufgestellt und im März bezogen werden.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr