Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Detmerode: Spatenstich für neues Wohnprojekt der Neuland
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Detmerode: Spatenstich für neues Wohnprojekt der Neuland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 06.02.2017
Es geht los: Spatenstich für die beiden neuen Wohnhäuser in der Theodor-Heuss-Straße 11 bis 13 in Detmerode. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Neuland-Chef Hans-Dieter Brand, Aufsichtsratsvorsitzende Immacolata Glosemeyer und Oberbürgermeister Klaus Mohrs lobten den Bau der beiden Häuser, die 2018 fertig sein sollen, als „etwas ganz Besonderes“. Die Neuland setzt dabei erstmals das Wohngruppen-Modell um. Das Konzept: Künftige Mieter der 26 Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen können sich schon bei der Planung einbringen und Wünsche äußern, die die Neuland mit den Architekten umzusetzen versucht. Mitsprache bei den Grundrissen oder bei der Gestaltung der Fassade - vieles ist möglich. Das ist der Grund, warum sich Marion Herda für das Wohnprojekt entschied. „Seit 2015 arbeitet ich daran mit.“ Die Beteiligung der Mieter ist der Grund dafür, dass der Spatenstich erst jetzt erfolgte. Im Vorfeld habe es viel zu besprechen gegeben, hieß es. Oberbürgermeister Mohrs freut sich, dass es nun auch in Wolfsburg ein Wohngruppenprojekt gibt: „Es passt gut nach Detmerode.“

Die Neuland will mit den neuen Häusern nicht individuelle Wünsche der Mieter erfüllen. „Wir wollen eine stärkere Identifizierung erreichen“, erklärte Brand. Ein stärkeres Miteinander im Quartier sei wichtig.

So lasse sich vielleicht die starke Abwanderung in Detmerode stoppen, hofft Immacolata Glosemeyer. In Hochzeiten lebten 15.000 Menschen in dem Stadtteil, jetzt seien es halb so viel.

So soll es aussehen:

syt

Stadt Wolfsburg Freundeskreis der Leukämiehilfe spendete 10.000 Euro - Wertvolle Hilfe fürs Klinikum: Mobilitätsrollstuhl angeschafft

Großzügige Spende für die onkologische Station im Klinikum Wolfsburg: Gestern übergab der Verein Freundeskreis der Leukämiehilfe offiziell 10.000 Euro für einen neuen Mobilitätsrollstuhl.

07.02.2017
Stadt Wolfsburg Spiele, Hüpfburg und Ballonregen - Kinderfasching mit dem TV Jahn Wolfsburg

Sonntagnachmittag nahmen viele Kinder mit ihren Eltern den CongressPark in Beschlag: Der TV Jahn Wolfsburg veranstaltete wieder die große Kinderfaschingsparty. „Es sind rund 1300 Besucher und die Stimmung ist bombig“, freute sich TV Jahn-Geschäftsführer Dirk Räke-Maresté.

05.02.2017
Stadt Wolfsburg Wolfsburg: Feuer im Kleingartenverein Welkensiek - Gartenlaube brennt komplett nieder

Im Kleingartenverein Westersiek an der Heinrich-Nordhoff-Straße ist am Sonntagmorgen eine Gartenlaube abgebrannt. Verletzt wurde niemand, die Brandursache steht noch nicht fest.

06.02.2017
Anzeige