Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Detmerode: Immer mehr Vereine geben auf

Wolfsburg-Detmerode Detmerode: Immer mehr Vereine geben auf

In Detmerode streicht ein Verein nach dem anderen die Segel: Der Bürgerverein hat seine Auflösung beschlossen, der Kulturkreis will das Aus auf seiner nächsten Versammlung diskutieren und die DRK-Mitglieder werden längst vom Fallersleber Ortsverein betreut. Bastian Michel (Verband kinderreicher Familien) macht sich Sorgen.

Voriger Artikel
Phaeno: Stadt zahlt 30 Millionen an Neuland
Nächster Artikel
Goethepark: Bauarbeiten leicht im Verzug

Detmeroder Stadtteilfest: Weil immer mehr Vereine die Segel streichen, ist die künftige Ausrichtung der Veranstaltung in Gefahr.

Quelle: Foto: Hensel (Archiv)

Michel wollte eigentlich zusammen mit dem Kulturkreis das Stadtteilfest organisieren, das in den letzten sechs Jahren der mittlerweile aufgelöste Bürgerverein durchführte. Die geplante Auflösung des Kulturvereins sei daher ein weiterer Rückschlag. „Für das Fest am 11. September gibt es Unterstützung von der Stadt Wolfsburg, der Aktion ,Sport für Kinder‘ und dem VfL. Das schaffen wir schon“, gibt er sich dennoch optimistisch. „Aber wie soll es danach weitergehen?“

Dr. Wolfgang Denda hatte 2009 den Bürgerverein gegründet und im Dezember 2014 (nach einstimmigem Beschluss) dessen Auflösung in die Wege geleitet. Er meint: „Detmerode ist nun einmal kein gewachsener Ortsteil.“ Vergeblich habe er als Vorsitzender versucht, Nachfolger zu finden.

Axel Bosse, Vorsitzender des Kulturkreises, sieht im Fehlen einer breiten Basis Ehrenamtlicher ebenfalls ein Problem. Eine zweite Schwierigkeit: Alte Konflikte zwischen denen, die sich hier engagieren, brechen immer wieder auf. „Vielleicht bietet ein Generationenwechsel die Chance für einen Neuanfang“, sagt Bosse. Der Kulturkreis wird jedenfalls nach den Ferien über seine Auflösung abstimmen.

Detmerodes SPD-Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch, gleichzeitig Vorsitzender im Sportverein Rot-Weiß, wünscht sich mehr Unterstützung für Ehrenamtliche. Um Detmerode insgesamt macht er sich aber keine Sorgen: „Wir haben hier einfach nur die gleichen Probleme wie andere Vereine auch.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände