Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Detmerode: Fontäne schoss 20 Meter in die Höhe!

Wolfsburg Detmerode: Fontäne schoss 20 Meter in die Höhe!

Eine gewaltige Wasserfontäne schoss gestern in Detmerode in die Höhe - rund 20 Meter! Dem Mitarbeiter einer Gartenbaufirma war ein Fehler beim Umgang mit einem Hydranten passiert, plötzlich strömte das Wasser mit enormem Druck aus der Leitung. Der Mann hatte riesiges Glück, dass er nicht verletzt wurde.

Voriger Artikel
Zirkus: Crazy Wilson raubte allen den Atem
Nächster Artikel
Luftsprünge: Riesiges Fest für alle Kinder

Riesige Fontäne in Detmerode: Erst nach 30 Minuten wurde das Wasser abgedreht (kl. Foto).

Die Gartenbaufirma aus dem Landkreis Gifhorn hatte öffentliche Grünflächen in Detmerode bewässert. An der Ecke Lutonstraße/Friedrich-Naumann-Straße hatte sie dafür ein Stand-rohr an einem im Boden liegenden Hydranten angeschlossen und über diesen Metallaufsatz das Wasser abgezapft.

Gegen 15 Uhr passierte das Unglück. Ein Mitarbeiter wollte das Standrohr wieder abmontieren, vergaß aber, zuvor die Wasserzufuhr am Hydranten zu verschließen. Mit Urgewalt brach sich das Wasser Bahn, das metallene Standrohr flog an dem Mitarbeiter vorbei. „Es klang wie eine Explosion!“, sagte Elisabeth Hartmann (64). Sie und ihr Mann Klaus Hartmann (74) wohnen in dem Bungalow direkt neben dem Hydranten. Sie haben eine Antenne auf dem Dach. „Deren Mast ragt 15 Meter hoch, das Wasser war zehn Meter höher“, schätzt der 74-jährige Detmeroder.

Erst nach 30 Minuten war der Spuk vorbei. Fachleute der LSW waren vor Ort und stellten das Wasser ab. Auch die Polizei war im Einsatz. Der Mitarbeiter, dem der Fehler unterlaufen war, wird den Tag so schnell nicht vergessen. Klaus Hartmann: „Hätte ihn das Metallteil getroffen, wäre es schlimm ausgegangen...“

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang