Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Detmerode: Die Falken üben Erstflug

Wolfsburg Detmerode: Die Falken üben Erstflug

Von seinem Balkon im 21. Stock des Don Camillo-Hochhauses in Detmerode kann Hans Werner Niesner zurzeit ein ungewöhnliches Naturschauspiel verfolgen. Auf dem Dach des Peppone-Hochhauses gegenüber nisten Falken, deren vier Junge derzeit das Fliegen lernen.

Voriger Artikel
Vier Jahre Gefängnis für Betrüger
Nächster Artikel
WM-Fans: Erst verloren, dann Unfall

Hans Werner Niesner auf seinem Balkon im 21. Stock: Auf dem Hochhaus nebenan lebt einen Falken-Familie – die Jungen lernen gerade fliegen.

Quelle: Fotos: Manfred Hensel

Raubvögel in der Stadt sind keine Seltenheit mehr, dass gleich vier Junge auf einem Hochhaus ihre Kinderstube haben, allerdings schon. „Jeden Morgen schaue ich als erstes aus dem Fenster und schaue nach der Falken-Familie“, sagt der Wolfsburger. Das Fernglas liegt schon auf dem Fensterbrett bereit.

Schon seit April nisten die Falken auf dem Dach des benachbarten Hochhauses, in den letzten Tagen kommen die Jungen immer häufiger aus ihrem Nest und starten erste Flugversuche. „Faszinierend“, schwärmt Niesner. Besonders laut wird es, wenn die Eltern Futter für ihre Zöglinge bringen. Niesner, auch als Badminton-Spitzensportler bekannt: „Ich genieße das Natur-Spektakel so lange ich kann – wenn die Jungen fliegen können, werden sie ihr Nest bald verlassen.“

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel