Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Derby: Ruhiger Nachmittag für die Polizei

Wolfsburg Derby: Ruhiger Nachmittag für die Polizei

Für ein Fußball-Derby blieb es am Samstag erstaunlich ruhig in Wolfsburg: Beim Bundesliga-Spiel des VfL gegen Hannover 96 (2:2) gab es laut Polizei kaum Zwischenfälle.

Voriger Artikel
Centro: Kein Beschluss im Bauausschuss
Nächster Artikel
Hunderte feiern Metal-Queen Doro

Ruhiges Derby: Mit den 96-Fans gab es kaum Probleme.

Quelle: Roland Hermstein

Vor dem Spiel warf ein 96-Fan eine Getränkedose nach einem VfL-Anhänger, „er wurde aber nicht verletzt“, berichtet Polizeisprecher Thomas Figge. An der Volkswagen-Arena gab es einen Zwischenfall mit gestohlenen Karten: Ein Paar wollte mit entwerteten Tickets ins Stadion - „die Karten waren aber vorher als gestohlen gemeldet worden“, so Figge.

Ansonsten habe es „kleinere Streitereien“ gegeben, aber das sei bei Fußballspielen üblich. Die Polizei führt den ruhigen Nachmittag auf den Zoff zwischen Hannover 96 und seinen Ultras zurück: „Die sind nach Lübeck gefahren, um die zweite Mannschaft zu unterstützen“, so Figge. Insgesamt waren rund 2000 Hannoveraner nach Wolfsburg gekommen.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände