Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Derby-Randale: Eintracht-Fan verurteilt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Derby-Randale: Eintracht-Fan verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 16.08.2015
Braunschweig-Fans in der VW-Arena: Vor dem Derby im Oktober 2013 kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Eintracht-Anhängern und der Polizei. Quelle: Archiv
Anzeige

Schweren Landfriedensbruch und versuchte gefährliche Körperverletzung warf die Staatsanwaltschaft dem 27-Jährigen vor. Er gehörte zu einer Gruppe Braunschweiger Anhänger, die vor Anpfiff offenbar eine Polizeisperre durchbrechen wollte, um den VfL-Fanmarsch aufzumischen. Es kam zu heftigen Auseinandersetzungen, die Polizei setzte Reizgas ein - und der 27-Jährige schleuderte seine Bierflasche in Richtung der Beamten, wie auch Videoaufnahmen zeigen.

Es tue ihm „aus Herzen leid“, versicherte der Angeklagte dem Gericht. Er sei kein Hooligan, nie und nimmer habe er es auf Randale abgesehen gehabt; der Flaschenwurf sei eine unüberlegte Reaktion gewesen, nachdem er Reizgas abbekommen habe.

Seine Geschichte klang nicht einmal unglaubwürdig, wie auch Richterin und Staatsanwalt befanden. Aber: „Dann hätten Sie sich nicht in der ersten Reihe der Fans aufhalten sollen, wo es ehesten Konflikte gibt“, hielt ihm die Richterin vor. Sechs MitTäter hatten bereits Strafbefehle akzeptiert, nur der 27-Jährige legte Einspruch ein: Weil er im öffentlichen Nahverkehr beschäftigt ist, braucht er ein blütenweißes Führungszeugnis. Damit ist erst einmal Essig: An der Strafe führe kein Weg vorbei, machte ihm das Gericht klar. Darauf zog der Angeklagte seinen Einspruch gegen den Strafbefehl zurück, es bleibt bei den sieben Monaten.

fra

Wolfsburg. Der Circus California ist zu Gast in Detmerode - aber nicht für eine reguläre Vorstellung. Im Bürgerpark findet in dieser Woche ein Mitmach-Zirkus für Kinder statt. 58 junge Teilnehmer lernen an fünf Tagen die Künste des Jonglierens, der Clownerie und vieles mehr. Am Freitag gibt‘s sogar eine große Gala-Vorstellung.

15.08.2015

Der Wachmann, der Pfefferspray gegen Asylbewerber eingesetzt hat, arbeitet nicht mehr in der Einrichtung in der Fallersleber Hafenstraße. Das teilte jetzt die Stadt Wolfsburg mit. Derweil versucht die Polizei weiterhin, das Geschehen von der Nacht zu Dienstag aufzuarbeiten.

12.08.2015

Zu ihrem 25-jährigen Bühnenjubiläum veröffentlichte die in Wolfsburg gegründete Band Oomph! kürzlich ihr neues Album „XXV“. Das erfolgreiche und bekannte Trio inspirierte unter anderem Bands wie Rammstein und Unheilig. WAZ-Journalist Dennis Nobbe sprach mit Frontmann Dero.

15.08.2015
Anzeige