Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Der Wolfsburg-Marathon: 1600 Läufer sind am Start
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Der Wolfsburg-Marathon: 1600 Läufer sind am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 24.07.2015
Wolfsburg-Marathon: Start und Ziel ist im VfL-Stadion am Elsterweg. Quelle: Archiv
Anzeige

„Das sind 200 mehr als im Vorjahr um diese Zeit“, sagt Jan Poguntke, Organisator vom VfL Wolfsburg. Sogar ein Sportler aus Kanada will kommen.
Online-Anmeldeschluss war bereits, Nachmeldungen sind am 4., 5. und 6. September im Meldebüro des VfL Wolfsburg möglich.

Es gibt vier verschiedene Strecken, Start und Ziel ist im VfL-Stadion am Elsterweg: Um 10 Uhr fällt im der Startschuss zum Marathon, den Schirmherr Dr. Ulrich Hackenberg vornimmt. Der Zehn-Kilometer-Lauf beginnt um 10.15 Uhr, der Halbmarathon um 10.30 Uhr. „Für diese Strecke gibt es wieder die meisten Anmeldungen“, sagt Jan Poguntke. Rund 800 Läufer wollen beim Halbmarathon mitmachen. Kinder starten um 14.30 Uhr beim Bambini-Lauf.

Die Strecke ist genauso wie im Vorjahr, es gibt keinerlei Veränderungen. Sie ist 21 Kilometer lang, führt vom VfL-Stadion über Reislinger Straße, Steimker Berg, am Schillerteich vorbei durch die Innenstadt, danach geht es zur Autostadt, ins VW-Werk und durch die VW-Arena. „Die Strecke hat sich bewährt“, so Poguntke.

syt

Die Tarifverhandlungen bei Volkswagen sind bereits in der zweiten Gesprächsrunde auf Hindernisse gestoßen. VW habe auch bei den gestrigen Verhandlungen kein Angebot für die rund 90.000 Beschäftigten in den sechs westdeutschen VW-Werken unterbreitet, kritisierte IG-Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine in Hannover. „Die Beschäftigten haben keine Hängepartie verdient, sondern eine schnelle Einigung.“

01.09.2009

Großes Stühlerücken bei der Polizei. Die Inspektion Wolfsburg-Helmstedt hat seit gestern mit Heike Heil eine neue Kripo-Chefin und mit Uwe Schmiedt einen neuen Leiter für den Fachbereich Einsatz.

01.09.2009

Ein Eilantrag gegen das geplante Glasdach am Hugo-Bork-Platz ist vom Verwaltungsgericht abgeschmettert worden – der Antrag einer Besitzerin des angrenzenden Herrenmode-Pavillons gegen die Baugenehmigung wurde abgelehnt. Grund: Laut Gericht habe die Klage kaum Chancen auf Erfolg.

02.09.2009
Anzeige