Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
„Demokratie leben“: Ausflüge mit Flüchtlingsfamilien

Familienzentren laden ein: „Demokratie leben“: Ausflüge mit Flüchtlingsfamilien

Wenn Fremde zu Freunden werden: Ein Projekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren Frauen und Jugend, das in den Familienzentren in Westhagen und Detmerode durchgeführt wird, lädt zu Ausflügen mit Flüchtlingsfamilien ein.

Voriger Artikel
Trachten aus aller Welt in Wolfsburg
Nächster Artikel
Benefiz-Lauf für neuen Rollstuhl

Unterwegs mit Flüchtlingsfamilien: Dazu laden die Familienzentren in Westhagen und Detmerode ein.

Quelle: Privat

Westhagen/Detmerode. Unter dem Motto „Demokratie leben“ machten das DRK Kinder- und Familienzentrum Westhagen und das Familienzentrum St.Raphael Detmerode zusammen mit Flüchtlingsfamilien einen Ausflug in den Tierpark Essehof. Während des Rundganges, beim Spielen und gemeinsamen Picknick entstand eine schöne Atmosphäre.

Mehrere Mitarbeiter aus den Familienzentren und den Unterkünften in Westhagen und Detmerode begleiteten den Ausflug. „Sie sind wichtige Kontaktpersonen im Leben der Familien, die sich ganz neu in Deutschland orientieren müssen“, sagt Koordinatorin Sandra Hartjen.

Dieser Ausflug war eine Auftaktveranstaltung, um erste Kontakte zwischen Menschen herzustellen, die sich fremd seien. Hartjen: „Man merkte es den Familien sofort an, wenn sie schon freundschaftliche Kontakte zu deutschen Familien pflegen.“ Die Deutschkenntnisse diese Familien seien wesentlich besser.

Als nächste Aktion ist eine Radtour mit Vätern und älteren Kindern in den Tierpark am Klinikumgeplant; weiterhin ein Spielplatztreff mit gemeinsamer Kochaktion für die ganze Familie in den Familienzentren.

Die Termine: Donnerstag, 17. August, Radtour und Donnerstag, 17. September, Koch- und Spielaktion im Familienzentrum Westhagen, Rostocker Straße 15, Kontakt: Sandra Hartjen, Tel 05361/ 772675, fz.kita.westhagen@drk-wolfsburg.de; Mittwoch, 23. August, 16 bis 18 Uhr Familientreff im Familienzentrum St. Raphael, Detmerode, Kontakt Anke Warnecke, Tel. 05361 / 89 13 218 orga@faz-st-raphael.de.

Gefördert wurde die Aktion durch Mittel des Bundesministeriums für Familie, Senioren Frauen und Jugend.

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg