Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Delphine sollen dem kleinen Eric helfen

Wolfsburg Delphine sollen dem kleinen Eric helfen

Der kleine Eric (6) ist Autist, er reagiert kaum auf seine Umwelt, er spricht nicht. Die Hoffnung seiner Mutter Elisabeth Gildenberg (26) ruht auf einer Delphin-Therapie. Doch die ist teuer. Bei dem Verein Dolphin Aid hat die Westhagener Familie ein Spendenkonto eröffnet und hofft jetzt auf die Hilfe der Wolfsburger.

Voriger Artikel
Überall in Wolfsburg lodern die Osterfeuer
Nächster Artikel
Endlich! Baustart für Phaeno-Sitzinseln

Letzte Hoffnung Delphin-Therapie: Elisabeth Gilden möchte ihrem Sohn Eric (r.) eine Reise zu den Tieren ermöglichen.

Quelle: Photowerk (bb)

„Eric lebt in seiner eigenen Welt, er nimmt seine Umwelt nicht wahr“, sagt Elisabeth Gildenberg. Der Sechsjährige besucht den heilpädagogischen Kindergarten Rappelkiste auf dem Laagberg. Seine Familie hat immer wieder versucht, ihm mit Therapien zu helfen - ohne nennenswerten Erfolg. „Wir wollen ihm sein Leben mit allen Mitteln erleichtern“, sagt Erics Tante Irina Ganje (28).

Helfen soll die Therapie mit Delphinen. Dabei bringen Experten die Patienten mit den intelligenten Säugetieren in Kontakt, nach einer Weile dürfen sie auch zu den Tieren ins Wasser. „Wir hoffen, dass Eric dadurch lernt, seine Umwelt wahrzunehmen“, sagt Irina Ganje.

Der Haken: Solche Therapien werden kaum angeboten. Die Wege sind weit, die Kosten hoch. Eric soll dafür auf die Karibikinsel Curaçao reisen. Gesamtkosten: 12.000 Euro! „Das können wir uns nicht leisten, deswegen brauchen wir Unterstützung“, sagt Elisabeth Gildenberg.

Ein personenbezogenes Spendenkonto wurde über den Verein Dolphin Aid bei der Stadtsparkasse Düsseldorf eingerichtet (IBAN DE 52 3005 0110 0020 0024 24, BIC-Code DUSSDEDDXXX, Verwendungszweck: Eric Gildenberg). Fragen beantwortet Elisabeth Gildenberg per E-Mail (gildenberg-elisabeth@web.de).

Dann heißt es: Abwarten und hoffen, dass der kleine Eric bald vielleicht ein wenig mehr auf seine Umwelt reagiert.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände