Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Dehoga: „Wettbewerb wird sich verschärfen“

Wolfsburg Dehoga: „Wettbewerb wird sich verschärfen“

Zwei große Themen treiben den Dehoga (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) Wolfsburg-Helmstedt um: Die VW-Abgasaffäre und die Flüchtlinge. Das wurde beim Neujahrsempfang am Dienstagmorgen im Kunstmuseum deutlich.

Voriger Artikel
Rock im Allerpark: Zoff um Festival geht weiter
Nächster Artikel
Laagberg: Finden Arbeiter Reste eines alten Barackenlagers?

Neujahrsempfang des Dehoga: Olaf Kahle (2.v.l.), Hermann Kröger (M.) und Wolfgang Strijewski (2.v.r.) mit den Auszubildenden Dustin Thies, Jennifer Hettwer, Alea Grebe und Alexander Adu (v.l.).

Quelle: Britta Schulze

Gerade die vielen Flüchtlinge seien angesichts des Fachkräftemangels eine Chance für die Branche, sagte Olaf Kahle, Präsident der IHK Lüneburg-Wolfsburg. Er betonte jedoch vor den Chefs aus Gastronomie und Hotellerie der Region: „Wir müssen gewaltige Aktivitäten entwickeln, um die, die ins Land kommen, ins Arbeitsleben zu integrieren.“ Dehoga-Landesverbandschef Hermann Kröger bedauerte, dass es „an allen Ecken an der Koordination“ hake.

Wolfgang Strijewski, Vorsitzender des Dehoga Wolfsburg-Helmstedt, bilanzierte das vergangene Jahr. Auffällig: Die Zahl der Übernachtungen sei leicht gestiegen, Bettenauslastung und Aufenthaltsdauer der Gäste aber gesunken. Ein Grund dafür sei das steigende Angebot an Betten in Wolfsburg. Dann entstehe ein neues Hotel am Allersee, das Leonardo Hotel wolle erweitern. Strijewski: „Der Wettbewerb wird sich verschärfen!“ Auch die Folgen der Abgaskrise bei VW gingen „an uns in Gastronomie und Hotellerie nicht vorbei“. Oberbürgermeister Klaus Mohrs machte Mut: Wolfsburg werde die Krise überstehen, „diese Stadt hat weiterhin Perspektive“.

Den Dehoga-Förderpreis erhielten gestern die vier schon im November ausgezeichneten Preisträger der Jugendmeisterschaft der gastgewerblichen Ausbildungsberufe: Jennifer Hettwer (VW, Fachfrau für Systemgastronomie), Alea Grebe (Haus Rhode, Restaurantfachfrau), Alexander Adu (Ritz-Carlton, Hotelfachmann) und Dustin Thies (Roth of Switzerland, Koch).

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016