Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Deckenschäden in Sporthallen: Sanierung läuft
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Deckenschäden in Sporthallen: Sanierung läuft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 03.03.2017
Gymnastikhalle in Velstove: Hier laufen die Reparaturarbeiten an der Decke bereits auf Hochtouren. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Betroffen sind Hallen, die zwischen den 1960er und 1980er Jahren gebaut worden sind. Konkreten Handlungsbedarf sieht die Verwaltung in der Sporthalle der Bunten Schule in Detmerode, in der Gymnastikhalle in Velstove, in der Sporthalle A und der Gymnastikhalle A der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule sowie in der Turnhalle der Vorsfelder Heidgartenschule. Die Decken dieser Hallen sollen so schnell wie möglich saniert werden.

„Unsachgemäße Deckenkonstruktionen sind außerdem in den Gymnastikhallen Heidgartenschule und Beuthener Straße festgestellt worden“, berichtet Stadtsprecherin Elke Wichmann. „Die beiden Hallen werden aber gegenwärtig nicht für sportliche Zwecke genutzt.“ In der Sporthalle der Leonardo-da-Vinci-Grundschule sei die Unterdecke bereits demontiert, so dass die Halle bereits wieder für Sport genutzt werden kann. „Die Decke in der Mehrzweckhalle in Sülfeld, bei der ebenfalls Konstruktionsfehler festgestellt worden sind, soll im Rahmen der Generalsanierung in 2018 erneuert werden“, ergänzt Wichmann.

Weiterhin gesperrt bleiben die Velstover Gymnastikhalle sowie die Dreifeld-Halle in Westhagen - in Westhagen müssen Feuchtschäden repariert werden.

von Carsten Bischof

Seit Jahren wartet der Steimker Berg auf einen neuen Bebauungsplan (B-Plan); er soll die unterschiedlichen Interessen zum Thema Denkmalschutz, Hotel und Boarding unter einen Hut bringen. Dieses Jahr soll der B-Plan endlich kommen, sagt die Verwaltung - ob damit Ruhe einkehrt zwischen den streitenden Parteien, scheint fraglich.

03.03.2017

Frauenrechte stärken, das wünscht sich der 37-jährige Soziologe Kamil Hematis auch für Frauen in seinem Heimatland Iran. Der Frauenrechtler lebt seit 14 Monaten als Geflüchteter in Wolfsburg und hat ein Theaterstück geschrieben.

03.03.2017
Stadt Wolfsburg Pflege der Wiesen steht im Vordergrund - Forstarbeiten im Hasselbachtal

Im Wald am Hasselbachtal sieht man derzeit die Stadtförsterei Wolfsburg mit schwerem Gerät arbeiten. Die Erhaltung historischer Wiesen- und Freiflächen erfordert diesen Einsatz.

03.03.2017
Anzeige