Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Das sind die Arteen-Preisträger
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Das sind die Arteen-Preisträger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 04.06.2018
Arteen-Preisverleihung im Kunstverein (v. links): Lilli Schatterny, Andrea Kost-Avila und Julia Genowski. Quelle: Markus Georg
Anzeige
Alt-Wolfsburg

Pokal und Sachpreis erhielten in der Kategorie bis 10 Jahre: die Lilli Schatterny (9) von der Malschule Kunstkäfer. Ihre Siegerarbeit zeigt einen Baum in einer Landschaft. Die schönen, getupften, rosa-weißen Blüten vor grün-blauem Grund überzeugten die Jury.

Arteen: Verschiedene Motive begeisterten die Jury

In der Kategorie 10 bis 14 Jahre siegte die 12 Jahre alte Andrea Kost-Avila (ebenfalls Malschule Kunstkäfer) mit einem in reduziertem Schwarz auf weißem Blatt gezeichneten Nashorn. Im Körper des Nashorns finden sich diverse grafische Muster wieder, die die Arbeit sehr dynamisch machen.

In der Kategorie 15 bis 17 Jahre errang die 16 Jahre alte Julia Genowski den ersten Preis. Sie kommt von der Malschule Porschehütte. Ihre fein gezeichneten Handstudien aus roter und weißer Kreide konnten die Jury begeistern.

Den Publikumspreis trug einer der Jüngeren nach Hause: Theodor Stefan Kohn ist zehn Jahre alt und geht zur Grundschule Ehmen-Mörse. Sein kleines Stuhl-Objekt lädt zwar nicht zum Sitzen ein, konnte aber durch seine Form und seinen Witz die meisten Stimmen des Kunstpublikums einheimsen.

Medaille gab es am Ende für alle Nominierten

Alle Nominierten (Justina Behne, Julia Frey, Leona Hohaus & Janna Heiny, Josefin Lucius, Jonne Marx, Anna Noodt, Vithuja Paskaran, Nico Stephan, Nora Thill, Annika Walter und Barbara Wlosczyk) bekamen eine Medaille und zeigen ihre Arbeiten zusammen mit den Gewinnern in einer Ausstellung im Raum für Freunde bis zum 12. August.

Von der Redaktion

Digitalisierung ist das Wort der Stunde. Um den Kindern schon in der Grundschule diese Inhalte zu vermitteln, benötigen die Lehrer statt der üblichen Tafel Visuoboardes. Die Wolfsburger Rotarier überreichten jetzt eine 2000-Euro-Spende an die Eichendorffgrundschule und unterstützen damit den Einsatz dieser Geräte.

04.06.2018

Die Polizei staunte nicht schlecht: Am späten Sonntagnachmittag zogen die Beamten einen sturzbetrunkenen 54-Jährigen aus dem Verkehr – allerdings saß der Wolfsburger nicht am Steuer eines Autos, sondern eines Elektro-Rollstuhls.

04.06.2018

Seit mehr als einem Jahr beschädigen Unbekannte immer wieder Autos in Wolfsburg mit Sekundenkleber. Zwischen Freitag und Sonntag registrierte die Polizei in Wolfsburg sechs neue Fälle. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch weitere Betroffene melden.

04.06.2018
Anzeige