Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Das große Drachenbootrennen: 60 Teams paddeln um Pokale

Wolfsburg Das große Drachenbootrennen: 60 Teams paddeln um Pokale

Sport, Action und ein kunterbunter Spaß: Das ist das Drachenbootrennen in der Autostadt. An diesem Wochenende, 6. und 7. September, kämpfen im Hafenbecken wieder 60 Teams um den Ritz-Carlton-Cup.

Voriger Artikel
Studie: Wohneigentum halbwegs bezahlbar
Nächster Artikel
Nadelöhr für Rettungswagen: Die Stadt sieht kein Problem

Drachenbootrennen im Hafenbecken: Am Wochenende geht es wieder rund, witzige Kostüme sind für die meisten Teilnehmer Pflicht.

Quelle: Matthias Leitzke

Tausende Zuschauer werden erwartet.

Der Samstag startet mit dem freien Training auf der 230 Meter langen Strecke. Am Nachmittag fahren die Teams mit 18 Paddlern und einem Trommler die ersten Vorläufe in den einzelnen Wettbewerben aus. Ab 18 Uhr können Teams und Gäste den Tag bei der Race-Party mit DJ auf der Besucherwiese am Hotel ausklingen lassen.

Die bunte Zeremonie der Drachenerweckung läutet um 9 Uhr den Sonntag ein. Nach dem VIP-Pokal am Mittag finden die Rennen um die Einzelpokale statt. Das Finale um den The Ritz-Carlton-Cup tragen die Teams als Staffelrennen aus. Es folgen Siegerehrung und After-Race-Party. Es werden übrigens gleich acht Pokale vergeben: Neben dem The Ritz-Carlton-Cup sind dies Trophäen in den Kategorien Global, Mobilität, Newcomer, Strategie, Vitalität, Vision und Kreativität - letzteren für die originellsten Kostüme. Die Gewinner hier fahren zudem zum Karneval nach Köln.

Am Start sind die Vorjahressieger des Staffelrennens Freaky Carribean Express und Partyburjer, die „Wasserträger“ (Vorstandsassistenten des VW-Konzerns) sowie Mannschaften aus Polen, Slowakei, Ungarn, Tschechien und den USA. Im vergangenen Jahr nahmen rund 1800 Sportler teil.

Auf die Zuschauer wartet neben den Rennen auch ein Rahmenprogramm. Am Hafenbecken und rund um das Ritz-Carlton-Hotel gibt es kulinarische Angeboten. Für den Sonntag hat das Team der „Inszenierten Bildung“ der Autostadt viele Aktionen für Kinder organisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände