Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Das Ohrläppchen abgebissen

Gericht Das Ohrläppchen abgebissen

Weil er einen Studenten (25) brutal zusammengetreten und ihm sogar ein Ohrläppchen abgebissen haben soll, muss sich ein 22-Jähriger vor dem Amtsgericht verantworten. Aufgeklärt werden konnte die Tat vorerst nicht - der Prozess muss neu aufgerollt werden.

Voriger Artikel
Schwer verletzt: Älterer Autofahrer übersieht Radlerin
Nächster Artikel
Polit-Talk mit McAllister: Viel Lob für Europa und VW

Amtsgericht: Es ging um einen brutalen Vorfall.

Der fiese Überfall ereignete sich in der Nacht zum 29. Juni letzten Jahres am Nordkopf. Offenbar grundlos gingen mehrere Angreifer - die meisten gelten als unbekannt - auf den Studenten los, versetzen ihm Faustschläge und Tritte ins Gesicht; das Nasenbein brach. Und einer der Täter kniete sich zum Schluss über das liegende Opfer - und biss diesem ein Teil des Ohrläppchens ab! „Und das war der Angeklagte“, war sich das Opfer im Zeugenstand sicher. „Er sah mir direkt ins Gesicht, das vergesse ich nie.“ Auf den 22-Jährigen als Täter sei er aus Zufall gekommen: „Ich habe den Täter meinem Cousin beschrieben, und der sagte gleich: Den kenne ich.“

Das erste Problem: Der Angeklagte aus Helmstedt schwor, er sei an diesem Tag nicht in Wolfsburg gewesen. Dafür gebe es Zeugen - die sollen nun vernommen werden. Das zweite Problem: Der Angeklagte kam ohne Verteidiger. Der Staatsanwalt allerdings machte klar, angesichts der „abartigen Gewalt“ bei der Tat komme für ihn bei einer Verurteilung nur eine Haftstrafe von mehr als einem Jahr in Frage - bei einem solchen absehbaren Strafmaß muss das Gericht dem Angeklagten einen Pflichtverteidiger zur Seite stellen.

Darum wurde die Verhandlung ausgesetzt, demnächst gibt es einen neuen Termin.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände