Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Das Friedenslicht brennt jetzt im Rathaus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Das Friedenslicht brennt jetzt im Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 14.12.2015
Schöne Geste für den Frieden: Christliche Pfadfinder brachten das Friedenslicht zu OB Klaus Mohrs. Unterstützung kam vom Islamischen Kulturzentrum. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

„Die Flamme des Friedenslichts stammt direkt aus der Geburtsgrotte Christi in Betlehem und wir wollen das Licht weitertragen“, sagte VCP-Bezirksleiterin Therese Zimkowsky, die das Licht gemeinsam mit Jennifer Krampitz und Lennart Ganninger ins Rathaus brachte. Mit dieser Geste verbunden sei der Aufruf, auch Fremden zu helfen. Denn gerade zu Zeiten der Flüchtlingsströme sei der interreligiösen Dialog wichtig, deshalb stehe die Aktion diesmal unter dem Motto „Hoffnung schenken - Frieden finden“.

Auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs ist sich sicher, dass dieser symbolische Akt in diesem Jahr besonders wichtig ist. „Es ist ein Appell an alle Wolfsburger, an diesem Frieden mitzuarbeiten“, betonte er. Und das wichtigste dabei sei das Gespräch, gerade in schwierigen Zeiten. Nur so könne aus der anfänglichen Angst vor dem Fremden ein gewinnbringender Austausch entstehen.

Erstmals beteiligte sich auch das Islamische Kulturzentrum um Mohamed Ibrahim an der Aktion: Nina Makena (10) las ein Friedens-Gedicht vor. Damit setzten christliche Pfadfinder und Muslime gemeinsam ein Zeichen dafür, wie wichtig Frieden ist - egal, welcher Religion man angehört.

kau

Was macht eine gelernte Psychologin, die den Seelenmüll ihrer Mitmenschen satt hat? Sie wagt den Ausstieg und sucht sich einen neuen Job. Vera Deckers hat’s getan und wechselte zur Kabarettbühne. Ihr Programm „Probleme sind auch keine Lösung“ präsentierte sie jetzt im ausverkauften Galerie-Theater.

14.12.2015

Vier Lastwagen, drei Personenwagen und zwei Kleintransporter waren am Morgen in einen Unfall auf der A2, 500 Meter vor dem Autobahnkreuz Wolfsburg/ Königslutter, beteiligt. Sechs Insassen wurden verletzt und kamen in die umliegenden Krankenhäuser. Die Vollsperrung der A2 wurde am Nachmittag wieder aufgehoben.

14.12.2015

Wolfsburg. Eine ganze Reihe kleinerer Delikte beschäftigte die Polizei am Samstag rund um das Fußball-Bundesligaspiel des VfL gegen den Hamburger SV. Darunter waren Pyros, Raufereien und Drogen.

14.12.2015
Anzeige