Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg „Das Archiv“: Stadtpublikation widmet sich Wolfsburgs Geschichte
Wolfsburg Stadt Wolfsburg „Das Archiv“: Stadtpublikation widmet sich Wolfsburgs Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 06.09.2017
Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation: Anita Placenti-Grau stellte die neue Ausgabe der städtischen Publikation „Das Archiv“ vor. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Stadtmitte

Anita Placenti-Grau, die Leiterin des Institutes für Zeitgeschichte der Stadt Wolfsburg (IZS) nennt den Grund: „Vom 27. bis 30. September findet im CongressPark in Wolfsburg der 87. Deutsche Archivtag mitsamt der Fachmesse Archivistika statt. Deshalb haben wir die Auflage von 500 Exemplaren auf 1300 erhöht.“

Zum Archivtag werden 500 bis 1000 Teilnehmer erwartet. Die Besucher bekommen mit der Publikation einen Einblick in die besonderen Thematiken der jungen Stadt .

Zu dem Archivtags-Motto „Massenakten – Massendaten, Rationalisierung und Automatisierung“ enthält die Zeitung für Wolfsburger Stadtgeschichte Ausführungen zum Beruf des Archivars und Herausforderungen auch unter dem Aspekt der Digitalisierung. Ein Interview mit Susanne Rieß-Stumm beruht auch auf einer Analyse des Wolfsburger Archivs und fragt nach dem Stellenwert von Archiven in der Geschichtskultur. Ein Theaterprojekt mit Schülern des Theodor-Heuss-Gymnasiums beschreibt der Beitrag „Spurensuche in der Stadt des KdF-Wagens“. Das Theaterstück konfrontiert mit Bildern der Vergangenheit. Die Unternehmensgeschichte vonVolkswagen und die Aufarbeitung der Rolle des VW-Werkes im „Dritten Reich“ greifen weitere Aufsätze in der Publikation des IZS auf. Inwieweit die betriebliche Sozialpolitik von VW eine frühe Erfolgsgeschichte ist, zeigt ein weiterer Beitrag auf.

Von Kurt Boos

Stadt, VW, VfL und Neuland installieren den „Digital HUB@WOB“ in der Markthalle am Nordkopf. Die Projektpartner wollen Bürgern Einblicke in ihre digitalen Entwicklungen geben. Die Kosten sind noch unklar.

06.09.2017

Wenn’s so kommt, wie es die Pläne vorsehen, dann wird der Robert-Koch-Platz ein Schmuckstück. Das Areal vor dem Ostfalia-Gebäude wird umgestaltet. Bäume, Bänke und Beton dominieren.

08.09.2017

Zehn Lokale, zehn Comedians: Bei der Komischen Nacht gibt es am 13. Oktober wieder Spaß am laufenden Band.

05.09.2017
Anzeige