Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Da-Vinci-Schule: Drei Türscheiben zerstört
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Da-Vinci-Schule: Drei Türscheiben zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 08.02.2016
Leonardo-Da-Vinci-Schule: Hier wurden in der Nacht zu heute drei Türscheiben zerstört. Quelle: dpa
Anzeige

Mitarbeiter eines  Sicherheitsunternehmens entdeckten die Bescherung in der Nacht zu Montag gegen 1.40 Uhr – am Sonntag gegen 22.30 Uhr war noch alles in Ordnung gewesen. Unbekannte hatten an der nördlichen Zugangsseite der Schule zwei große Scheiben der Eingangstür sowie die Türscheibe eines dort angrenzenden Büros eingeschlagen.

Das vermutliche Tatwerkzeug, nach WAZ-Informationen ein großer Hammer, wurde vor Ort sicher gestellt. Polizeisprecher Thomas Figge: „Das Werkzeug wird nun nach Spuren untersucht“ – womöglich haben die Vandalen Fingerabdrücke oder DNA hinterlassen.

Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 1000 Euro; Hinweise an die Beamten unter Telefon 05361/46460.

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Der Kameruner (33), der in der Nacht zu Freitag im Asylheim in Fallersleben umgebracht worden war, starb durch mehrere Messerstiche in den Oberkörper. Ermittler stellten die Tatwaffe sicher. Zwei Verdächtige (37/40 Jahre) sind wieder auf freiem Fuß - die Staatsanwaltschaft sieht „keinen dringenden Tatverdacht“.

08.02.2016

Damit die Menschheit nicht im Müll umkommt und sie durch gefährliche Inhaltsstoffe erkrankt, sei ein geschlossener Stoffkreislauf nötig. Den zu erreichen, ist Ziel des sogenannten cradle-to-cradle-Konzeptes, das auch Anhänger in Wolfsburg hat. Sie trafen sich am Samstag im Hallenbad, um in den nächsten Wochen eine Regionalgruppe zu gründen.

08.02.2016

Entscheidung vertagt: Auf ihrer Jahreshauptversammlung am Samstag gelang es den Mitgliedern des Sozialverbandes Laagberg (SoVD) nicht, das Amt der Vorsitzenden neu zu besetzen. Neben der ausführlichen Diskussion fanden im Freizeitheim West auch Ehrungen und Neuwahlen statt.

07.02.2016
Anzeige