Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
DOW: Knöllchen trotz geöffneter Schranken

Wolfsburg DOW: Knöllchen trotz geöffneter Schranken

Ärger um die neuen Parkgebühren im Outlet Center am Nordkopf. Im DOW und bei der WAZ beschwerten sich vergnatzte Kunden - nicht über die Gebühren an sich, sondern über schlechte Ausführung und Erkennbarkeit des Systems. Das DOW verspricht Nachbesserungen.

Voriger Artikel
Randale auf der Skater-Anlage
Nächster Artikel
Park-Chaos in den Höfen: Stadt verteidigt ihr Konzept

Parkärger im DOW: Trotz großer Schilder sorgen die geöffneten Schranken für Verwirrung.

Quelle: Sebastian Bisch

Vor drei Wochen führte das DOW die Gebühren (günstige 50 Cent pro Stunde) auf seinen 850 Parkplätzen ein. Zunächst gab‘s bei Verstößen nur Verwarnungen, seit einigen Tagen werden Knöllchen (30 Euro) verteilt - das sorgt für Unmut.

Die Kritikpunkte:

Erstens: Die Hinweise aufs kostenpflichtige Parken reichten nicht aus. Tatsächlich zählte die WAZ auf den Parkplätzen im Freien drei Dutzend großformatige Hinweisschilder; in den geschlossenen Parkdecks fallen die kleinen Schilder an den Betonsäulen aber kaum auf.

Zweitens: Die Parkautomaten seien kaum zu finden. „Schön versteckt hinter einem Betonpfeiler“, beschwerte sich Kundin Rita Grusafi-Semeraro. Tatsächlich sind die acht Ticket-Automaten nicht unbedingt auf den ersten Blick zu erkennen.

Drittens: Die weiterhin geöffneten Schranken sorgen für Verwirrung und suggerieren vielen ein nach wie vor kostenfreies Parken. Dieser Punkt sorge für Irritationen, räumt Center-Manager Michael Ernst unumwunden ein: „Aber wir brauchen die Schranken, weil wir nachts abschließen.“ Ein System wie in Parkhäusern, wo man an der Schranke einen Parkschein zieht, sei geprüft und verworfen worden: „Dann würde in Spitzenzeiten der Verkehr zusammen brechen.“

Um Abzocke gehe es dem DOW keineswegs: „Damit verdienen wir kein Geld, wir wollen nur die Parkplätze für Kunden frei halten.“

Auf die Beschwerden will man reagieren, Ernst: „In den nächsten Tagen bringen wir noch mehr und noch deutlichere Beschilderung an.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang