Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
DLRG verleiht 194 Schwimmabzeichen

Vorsitzender will sein Amt nach sechs Jahren abgeben DLRG verleiht 194 Schwimmabzeichen

Abzeichen für kleine Wasserratten: Die DLRG Wolfsburg übergab am Samstag Urkunden an rund 200 Kinder und Jugendliche. Der Ehrungstag fand im Haus der Jugend statt – das letzte Mal mit Martin Goltz als Vorsitzendem. Er wird bei der Jahreshauptversammlung am 17. Februar nicht mehr zur Wahl stehen

Voriger Artikel
Großbrand in Nordsteimke: Feuer richtet Millionenschaden an
Nächster Artikel
Fast 150 Feuerwehrmänner kämpften gegen die Flammen

Sie alle können jetzt schwimmen: Die DLRG Wolfsburg verlieh 194 Abzeichen. Im April beginnt der Wachdienst am Allersee.

Wolfsburg. „Ich möchte andere Luft schnuppern und will Platz machen für neue Leute“, sagt Goltz. Sechs Jahre lang war er Vorsitzender der DLRG, arbeitet seit 1994 im Vorstand. „Ich bleibe der DLRG aber treu“, versichert Goltz. Wer Nachfolger wird und wie sich der Vorstand in Zukunft zusammensetzen wird, entscheiden die Mitglieder im Rahmen ihrer Hauptversammlung.

Exakt 194 Abzeichen verliehen die Ausbilder ihren Schülern – von Seepferdchen (25 Mal), über Bronze (29) bis hin zu Silber (27) und Gold (2). Auch acht Juniorretter sowie 121 Rettungsschwimmer erhielten ihre Urkunde.

Aber die DLRG bringt nicht nur Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Schwimmen bei, sondern sorgt auch für die Sicherheit am Allersee. Der Rettungsdienst beginnt wieder im April. Die vergangenen Monate nutzten die Mitglieder, um das Heim am Nordufer auf Vordermann zu bringen. Und ein besonderes Ereignis kommt auf den Verein am Samstag, 11. Februar, zu: Die Wolfsburger richten die Bezirksmeisterschaften im Badeland aus. „Wir erwarten rund 300 Teilnehmer“, sagt Goltz. 13 Rettungsschwimmer aus Wolfsburg gehen an den Start.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg