Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
DLRG: 100 Helfer bewachen den Allersee

Wolfsburg DLRG: 100 Helfer bewachen den Allersee

Die Sommerferien sind für die DLRG-Gruppen Wolfsburg und Vorsfelde die spannendste Zeit im Jahr. Insgesamt rund 100 ehrenamtliche Helfer kümmern sich in der Wachsaison am Allersee um kleine und große Nöte der Besucher. Schön: Bisher ist nichts Schlimmeres passiert.

Voriger Artikel
Mit Beachcruiser um den Balaton
Nächster Artikel
Knatsch um die Wahlplakate

DLRG: Mit dem Rettungsboot im Einsatz.

Quelle: Photowerk (bs)

„Wir leisten vor allem Erste Hilfe“, sagt Rouven Heling, technischer Leiter Einsatz der DLRG Wolfsburg. Ein Badegast tritt in eine Scherbe, ein Kind wird von einem Insekt gestochen, selten kentert mal ein Boot oder einen Schwimmer verlassen die Kräfte – die DLRG ist zur Stelle. Im Einsatz sind die Helfer an Wochenenden, von Samstagmorgen bis Sonntagabend.

Meist sind zehn Kräfte gleichzeitig am Allersee, sie sind in der Einsatzzentrale, im Turm, auf dem Rundweg und auf dem Wasser. Heling: „Die Leute sollen uns sehen und sich sicher fühlen.“

Thorsten Böthling, technischer Leiter Einsatz der DLRG Vorsfelde: „Ich bin froh über die Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Wachmannschaft, denn es gibt nichts außer einem kleinen Essensgeldzuschuss; hier ist sehr viel persönlicher Einsatz für die Mitmenschen gefragt.“

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr