Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Crowd Above Nine“ spielen bei Rock im Allerpark

Wolfsburg „Crowd Above Nine“ spielen bei Rock im Allerpark

Erst seit zwei Jahren gibt es die Wolfsburger Band Crowd Above Nine und schon hat sie einen Riesenauftritt: Finja Augsburg (Gesang), Lukas Figge (Gitarre), Robin Wetzler (Bass) und Markus Figge (Schlagzeug) spielen am Samstag, 13. August, als Support von Madsen bei „Rock im Allerpark“. „Wir freuen uns riesig“, schwärmt Finja Augsburg.

Voriger Artikel
Hoher Schaden: Kellereinbrecher erbeuten drei Fahrräder
Nächster Artikel
Ministerpräsident auf Sommertour: Stephan Weil besucht Wolfsburg

Tolle Chance: Die Wolfsburger Newcomer-Band „Crowd Above Nine“ steht bei Rock im Allerpark am Samstag auf der Bühne - als Vorband von Madsen.

Gerade hat die Band ihr Video zum ersten selbstgeschriebenen Lied ins Internet gestellt - allein in er ersten Stunde bekam es 200 Klicks.

„Damit hätten wir nie gerechnet“, freut sich die Sängerin von Crowd Above Nine. Die Band gibt es seit zwei Jahren, sie war ursprünglich eine so genannte Coachingband der städtischen Musikschule. Ihre Musik: College Rock. Bekannte Vertreter sind A Day to Remember und Mayday Parade. Anfangs haben die Wolfsburger noch Songs gecovert. Mit „Wish You Were Here“ hat die Band nun das erste eigene Lied geschrieben. Den Text dazu lieferte Finja Augsburg. „Dabei hatte ich schon eine Melodie im Kopf“, erzählt die Sängerin. Sie sang dem Rest der Band ihren Text vor, aber dann habe sie „den Jungs freie Hand gelassen“. Als der Song fertig war, kam das Video dazu, das junge Leute vom Bürgerfernsehen TV 38 in einer ehemaligen Zuckerfabrik in der Nähe von Salzgitter drehten.

Der Song ist natürlich bei Rock im Allerpark zu hören. Die Idee, sich als Festival-Vorband zu bewerben, kam den jungen Musikern, die zwischen 16 und 18 Jahre alt sind, bei Rock im Allerpark 2015. „Wir dachten alle: Das wollen wir auch“, so Finja Augsburg. Als die Zusage kam, war die Freude riesig und Party ohne Ende stand an. Jetzt fiebern die Wolfsburger dem Tag des Auftritts entgegen: „Es ist eine große Aufregung vermischt mit noch größerer Freude“, verrät die Sängerin.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016