Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Coverband Geneses rockte im CongressPark
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Coverband Geneses rockte im CongressPark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 06.11.2016
Coverband im CongressPark: Geneses spielte die Hits der legendären Genesis. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

„Genesis so nah wie nur möglich zu kommen, aber dennoch mit einer persönlichen Interpretation zu versehen, das ist die Philosophie der Geneses-Band von heute“, erläuterte Manager Fabian Piekert das Programm. Fast tagesaktuell war der alte Song „Land Of Confusion“ in Inhalt und Stil mit seinen Bezügen zu Terrorismus, der Kritik am gesellschaftlichem Wandel und der verwirrenden Orientierungslosigkeit der Politik.

Die Lichtschau, atemberaubende Soli und auch das berühmte Drum-Duett rissen einen Großteil der 250 Besucher zu viel Beifall hin. Aber nicht das gesamte Publikum war begeistert. „Der Sänger hat viele Töne nicht getroffen“, ärgerte sich Besucher Jörg Rutz – selbst Musiker. Seine Frau Sabine Rutz fand: „Bei einigen Titeln musste man sehr genau hinhören, um sie zu erkennen.“

Eine Erklärung: Der Sänger war durch eine noch nicht abgeklungene Grippe gehandicapt. Andere Besucher überzeugte er mit seinem Auftritt, darunter Antje Feuge: „Ich bin begeistert. Seit 2014 bin ich bei jedem Konzert dabei!“ Und Renato Rosche: „Das war Musik, die lebt und typisch Genesis ist.“ Aber: Die Bestuhlung war unpassend. Wie ich, wollten viele gleich lostanzen. Das ging natürlich so nicht“.

oo

Was geht in manchen Köpfen vor? Unbekannte haben vermutlich am Wochenende einen jungen Baum an der Braunschweiger Straße abgesägt. Die Weißtanne gehörte zu der kleinen Allee am Waldesrand, die die Stadtwerke in den vergangenen Jahren mit dem jeweiligen „Baum des Jahres“ angelegt hatte.

09.11.2016
Stadt Wolfsburg Rettungsaktion in Westhagen: Berufsfeuerwehr eilt zur Hilfe - Mädchen (10) steckte im Fahrstuhl fest

Herzzerreißende Szenen spielten sich Samstagmittag in Westhagen ab. Ein zehnjähriges Mädchen steckte im Fahrstuhl fest, weinte und rief durch die geschlossene Tür nach seiner Mutter. Nach rund 20 langen Minuten konnte die Berufsfeuerwehr das Kind schließlich befreien.

06.11.2016
Stadt Wolfsburg IG Metall lud zur Kranzniederlegung und Feierstunde - Auftakt der AntiFa-Woche

Mit Kranzniederlegungen am Ehrenmal und Chorgesang (Gruppe „Gegenwind“) auf dem Sara-Frenkel-Platz haben IG Metall, Politik, Verwaltung sowie Vereine und Verbände am Samstag der Menschen gedacht, die in Wolfsburg beim Aufbau von Stadt und Werk Zwangsarbeit und Frondienste leisten mussten.

06.11.2016
Anzeige