Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Corinna Harfouch las Gedichte über Krieg und Terror
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Corinna Harfouch las Gedichte über Krieg und Terror
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 02.05.2017
„Arabische Apokalypse“: Schauspielerin Corinna Harfouch las aus dem Werk der Schriftstellerin Etel Adnan. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige
Wolfsburg

Etel Adnan ist eine libanesische Schriftstellerin und Malerin. Ihr Buch mit 59 Gedichten handelt vom libanesischen Bürgerkrieg von 1975 bis 1990. Die scharfen, unverblümten Formulierungen der melancholischen Texte sorgten für eine kühle und schwermütige Atmosphäre. Schauspielerin Corinna Harfouch unterstrich die emotionale und teils dramatische Stimmung durch Mimik und Gestik.

Etel Adnan versucht, auf eine neue poetische Art und Weise mit den Lesern zu sprechen und auf Ereignisse der Zeitgeschichte, auf Kriege und Verwüstungen im arabischen Raum aufmerksam zu machen. Sie beschreibt, wie in das normale Leben der Menschen immer wieder Krieg und Terror einschlagen, wobei die geschilderten Ereignisse mit kurzen, aber treffenden Passagen aberwitzig veranschaulicht werden. Durch Ereignisse wie den arabischen Frühling und die dadurch nicht kalkulierbaren Folgen für die Gesellschaften bekommen die Texte eine bedrohliche Aktualität.

liz

In der Nacht zum 1. Mai hinterließ ein noch unbekannter Fahrer an einem abgestellten Audi A3 einen Schaden von rund 3000 Euro. Der gesuchte Fahrer fuhr davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

02.05.2017

Zum Glück zogen Beamte in der Nacht zum Montag einen 14 Jahre alten mit 1,34 Promille erheblich alkoholisierten Jugendlichen noch rechtzeitig aus dem Verkehr. Der Wolfsburger war am Steuer eines Huyndai mit einer Freundin zu einem Geburtstag unterwegs.

02.05.2017

1963 haben sie im Zoostadion in Wuppertal für den VfL Wolfsburg die Deutsche Meisterschaft im Feldhandball gewonnen. Am Sonntag traf sich ein großer Teil der damaligen Mannschaft zum 80. Geburtstag beim Mittelstürmer und späteren Verteidiger Uwe Trigo-Teixeira in Wilsche.

02.05.2017
Anzeige