Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg CongressPark: Neuer Geschäftsführer gesucht!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg CongressPark: Neuer Geschäftsführer gesucht!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 28.04.2016
Neuer Geschäftsführer gesucht: Bis zum 1. Januar soll ein Nachfolger für CongressPark-Chef Rainer Steinkamp gefunden sein. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Die bundesweite Stellenausschreibung beginnt in den nächsten Tagen. Der Aufsichtsrat des CongressParks hofft, noch vor der Sommerpause einen geeigneten Nachfolger gefunden zu haben. Zum Hintergrund: Im Sommer 2013 ernannte der Aufsichtsrat Rainer Steinkamp bis zunächst Ende 2016 zum zweiten Geschäftsführer neben Uwe Rabe, der Ende 2013 ausschied.

Dieser Schritt war zudem nötig, um einen reibungslosen Übergang der Geschäftsführungen von CongressPark und Theater zu ermöglichen. Denn das Theater zog für anderhalb Jahre von Juni 2014 bis November 2015 im Rahmen der 30 Millionen Euro teuren Sanierung in die Stadthalle. In diesem Zeitraum kümmerte sich Steinkamp um beide Einrichtungen.

„Zwei große Häuser zu verwalten ist sehr schwierig. Ich habe da schon immer meine Bedenken gehabt“, sagt CongressPark-Aufsichtsratschef Günter Lach. Steinkamp habe ähnliche Bedenken geäußert und wolle sich in Zukunft eben in erster Linie aufs Theater konzentrierten.

Denn: Der CongressPark steht vor großen Herausforderung. Neue Brandschutzauflagen machen die Vermietung und Vermarktung des Hauses nicht gerade einfacher. „Der neue Geschäftsführer muss sich den Herausforderungen stellen und jede Menge Erfahrung mitbringen“, so Lach.

jes

Die Flüchtlingswelle hat in Deutschland viele zwischenmenschliche Geschichten geschrieben, in Wolfsburg jetzt eine besonders bewegende: Eine afghanische Flüchtlingsfamilie hat ihren neugeborenen Sohn nach dem Mann benannt, der ihnen vom ersten Tag an zur Seite stand.

27.04.2016

Im Rathaus patrouilliert ab sofort ein Wachdienst! In den Gebäuden A, B und D sind seit Montag zu den Öffnungszeiten zwei Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma unterwegs. Auch im Alvar-Aalto-Kulturhaus schauen sie nach dem Rechten.

30.04.2016

Rund 400 Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst sind am Mittwoch dem Aufruf von Verdi zum ganztägigen Warnstreik gefolgt. In zwei Kundgebungen unterstrichen die Teilnehmer ihre Entschlossenheit in der Tarif-Auseinandersetzung.

27.04.2016
Anzeige