Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg CongressPark: Narren feiern in coolen Kostümen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg CongressPark: Narren feiern in coolen Kostümen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 03.02.2017
Geglückte Wiederbelebung: 300 Narren strömten gestern Abend zum Faschingsmarkt in den CongressPark. Die Stimmung war super. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Der letzte originale Faschingsmarkt fand 1995 statt und soll jetzt wieder durchstarten. „Da es in Wolfsburg nicht so viele Mottopartys gibt, wollen wir den Faschingsmarkt wiederbeleben“, erklärte Veranstalter Thorsten Nieß.

Die Nachfrage nach der Traditionsveranstaltung und die Bereitschaft sich zu verkleiden waren groß. Alle Gäste kamen in ausgefallenen Kostümen und brachten gute Laune mit. Nicht nur die Marvelhelden wie Supergirl, Batman, Batgirl und Captain America waren vertreten, sondern auch die Minions und Cleopatra feierten ordentlich mit.

Besucherin Heidi Bräuer (54) war begeistert: „Es ist Wahnsinn, was die Leute sich als Kostüm haben einfallen lassen.“

Für die richtige Partystimmung sorgten DJ Scott Bells und DJ Toni. Gemeinsam mit den Gästen brachten sie den CongressPark zum Beben. „Die Stimmung ist super und die Musik passt einfach“, freute sich Besucherin Desiree Hettmer (35).

Höhepunkt des Abends war die Prämierung des heißesten Kostüms der Frauen und des coolsten Outfits bei den Männern. Die Sieger gewannen einen Gutschein für ein Frühstück im Café Schlossremise.

Als kleine Stärkung für zwischendurch gab es passende Partyknabbereien wie Chips, Brezeln und Cracker. Die Party kam bei den Gästen so gut an, dass Nieß verspricht: „Der Faschingsmarkt wird 2018 wiederholt.“

liz

Die Arbeitsniederlegung einiger Mitarbeiter zweier Wolfsburger Schulen am Mittwoch (WAZ berichtete) war nur ein Vorgeplänkel. Im Tarifstreit mit dem Land rufen am Donnerstag, 9. Februar, gleich drei Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes zum ganztägigen Warnstreik auf. Die Folgen wird auch die Stadt Wolfsburg zu spüren bekommen.

03.02.2017

Die Abwasserentsorgung auf ihren Parzellen beschäftigt die Wolfsburger Kleingartenvereine seit geraumer Zeit. Saubere Lösungen sind der Anschluss an die öffentliche Kanalisation oder das Eingraben von speziellen Sammelbehältern.

06.02.2017

Ein Zeichen der Solidarität für Mädchen und Frauen - das ist die weltweite Tanzaktion „One billion rising“. Am Dienstag, 14. Februar, um 17 Uhr findet sie auch in Wolfsburg statt.

07.02.2017
Anzeige