Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
CongressPark: Bedenken beim Brandschutz

Wolfsburg CongressPark: Bedenken beim Brandschutz

Können im CongressPark keine Kongresse mehr stattfinden? Die Bauaufsicht hat Bedenken beim Brandschutz angemeldet, wenn Foyer und Hallen gleichzeitig belegt sind.

Voriger Artikel
Unruhe vorm Pokalspiel: Fans ohne Tickets
Nächster Artikel
Taschendieb greift in Einkaufstasche

CongressPark: Die Bauaufsicht hat Bedenken in Sachen Brandschutz.

Quelle: Tim Schulze

CongressPark-Chef Rainer Steinkamp und der Aufsichtsrat sind im Gespräch mit Stadt und Feuerwehr. Es müssen „konstruktive Lösungen“ her - schnell.

Die Kreativ- und Hobbymesse zog am Wochenende bereits kurzfristig in den großen Saal (WAZ berichtete) und ließ das Foyer ungenutzt. Als nächstes sind Bildungskongress (6. bis 8. November) und Ü-30-Party (28. November) betroffen. Für diese großen Veranstaltungen reicht der Saal allein nicht aus, Messen oder Kongresse nutzen zusätzlich auch das Foyer für Info- oder Verkaufsstände. „Wir werden uns bemühen, dass wir die geplanten Veranstaltungen wie gewohnt durchführen können“, sagt Steinkamp und ergänzt, „ich bin optimistisch.“

Rene Manert, Veranstalter der Ü-30-Party, empfand die Sicherheitsvorschriften in Wolfsburg schon länger als sehr streng. „Wir haben Kapazitäten immer weiter heruntergefahren und es wurden Brandwachen eingesetzt“, berichtet er. „Eine Katastrophe“ wäre es, müsste er diesmal ganz absagen, denn der Vorverkauf läuft bereits.

Leider reiche es nicht aus, mehr Feuerlöscher im Foyer aufzuhängen, so Steinkamp. Die Stadtverwaltung beruft sich auf die Baugenehmigung, die Belegungsmöglichkeiten vorschreibe, an die sich Veranstalter zu halten hätten. Doch die Veranstalter müssen auf die Finanzierbarkeit achten. Mittelfristig müsse wohl in das Gebäude investiert werden, meint Steinkamp - eine Möglichkeit wären Sprinkleranlagen im Foyer. Doch dafür fehlt angesichts der Haushaltssperre zurzeit das Geld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände