Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
City: Streifenwagen rammt Parfümerie

Wolfsburg City: Streifenwagen rammt Parfümerie

Diese Verfolgungsjagd ging in die Hose: In der Nacht zu Mittwoch war die Polizei mit einem zivilen Einsatzwagen hinter einem Einbrecher her. Der Täter raste mit einem Fahrrad die Porschestraße entlang, die Polizei hinterher – bis der Polizei-Golf erst ein Verkehrsschild und dann das Schaufenster der Parfümerie Schwope rammte.

Voriger Artikel
Lebenshilfe: Alarm-Anlage vertreibt die Einbrecher
Nächster Artikel
Unbekannte entwenden Motorrad im Wert von 12.000 Euro

Einbruchsversuch in der Postschänke (kl. Bild): Die Verfolgungsjagd endete mit einem Unfall des Streifenwagens in der Porschestraße

Quelle: Fotos: Hensel/Jeske

Der Einbrecher hatte gegen 1.55 Uhr versucht, in die Kneipe Postschänke in der Poststraße einzusteigen – er wollte ein Fenster aufhebeln. Doch ein Anwohner hörte den Krach und rief die Polizei. Noch bevor sie in der Poststraße eintraf, flüchtete der Mann ohne Beute zu Fuß.

Allerdings konnte der Zeuge eine gute Beschreibung des Mannes abgeben. Und als sich kurze Zeit später ein Radfahrer dem Tatort näherte, erkannten die Polizisten den Mann. Auf Stopp-Rufe der Einsatzkräfte reagierte er  nicht, sondern ergriff mit dem Rad sofort die Flucht.

Die Polizei jagte mit dem Zivilwagen dem Mann auf der Porschestraße hinterher. In Höhe der Parfümerie endete die wilde Hatz eher ungewollt: Die Polizei fuhr erst das Fußgängerzonen-Schild um und krachte dann mit dem Golf gegen die Scheibe der Parfümerie. „Das Fenster ist völlig verzogen. Das war ein ganz schöner Schreck für uns“, sagt die Inhaberin zur WAZ.  Und der Flüchtige war auch weg...

Sachdienliche Hinweise an die Polizei Wolfsburg unter Tel. 05361/46460.

jes

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände