Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
City: Messer-Mann überfällt Taxi-Fahrer

Wolfsburg City: Messer-Mann überfällt Taxi-Fahrer

In der Nacht zu Freitag hat ein unbekannter Mann versucht, in der Röntgenstraße  einen Taxifahrer zu berauben. Der Versuch scheiterte allerdings, der mit einem Messer bewaffnete Täter musste  am Ende ohne Beute fliehen.

Voriger Artikel
Zirkus voller Poesie: Roncalli kommt
Nächster Artikel
Schon wieder: Unbekanntebeschmieren die Giraffe

Tatort-Taxi: Diesmal scheiterte der Überfall, weil der Fahrer den mit einem Messer drohenden Täter entwaffnen konnte.

Quelle: Foto: Archiv

Der Überfall ereignete sich gegen 3.35 Uhr in der Nacht. Der Täter war in der Schillerstraße in ein Taxi gestiegen und ließ sich anschließend in die Röntgenstraße (Klieversberg) bringen.

Dort wurde dem Fahrgast plötzlich angeblich schlecht, so dass der Taxifahrer anhielt. Der Täter öffnete die Tür, als ob er aussteigen wollte – zog aber in diesem Moment ein mitgebrachtes Messer und bedrohte damit  den Fahrer. Dieser reagierte ebenso prompt wie mutig: Dank guter Reflexe konnte er dem Angreifer das Messer blitzschnell aus der Hand schlagen. Daraufhin flüchtete der Täter ohne Beute in die Dunkelheit.

Von dem Taxiräuber liegt die folgende Beschreibung vor:  Der Mann ist zirka 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von schlanker Gestalt. Er war mit einem weißen T-Shirt sowie einer weißen Jacke bekleidet. Bei seine Hose könnte es sich um eine Jeans gehandelt haben.

  • Hinweise auf den Taxiräuber nimmt die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361/46460 entgegen. 

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr