Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Circus Krone: Plakate einfach überklebt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Circus Krone: Plakate einfach überklebt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:47 27.05.2015
„Wegen Tierquälerei abgesagt“: Mit diesen Aufklebern haben Unbekannte Plakate des Circus Krone überklebt. Das Unternehmen will Anzeige erstatten. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Rund um Hehlingen haben Unbekannte Plakate von Krone mit gelb-schwarzen Aufklebern überklebt: „Abgesagt wegen Tierquälerei“. Das Zirkusunternehmen erstattet Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und setzt eine Belohnung von 500 Euro für den entscheidenden Tipp zur Ergreifung der Täter aus.

Erst vor wenigen Tagen begann der Zirkus mit der Plakatwerbung in Wolfsburg - schon werden Plakate überklebt. „Solche Aktionen kenne ich bisher eher bei anderen Zirkussen“, sagt Markus Strobl, Sprecher von Circus Krone. „Aber das ist kein Dummer-Jungen-Streich. Das ist Sachbeschädigung und Geschäftsschädigung. Wir erstatten Strafanzeige.“

Bereits Ende 2013 beschädigten Unbekannte rund 50 Plakate des Zirkus‘ Carl Busch (WAZ berichtete). Damals vermutete man eine Aktion von radikalen Tierschützern. Diesmal auch? Markus Strobl will das nicht kommentieren, nur soviel: „Wir tun etwas, das vom Gesetzgeber erlaubt ist!“ Das Beschädigen von Plakaten hingegen sei nicht erlaubt: „Deshalb setzen wir eine Belohnung von 500 Euro für denjenigen aus, dessen Tipp zur Ergreifung der Täter führt.“ Er könne sich unter der Telefonnummer 089/5458000 melden.

Die Zirkusvorstellungen im Allerpark werde man „natürlich nicht absagen“, so Strobl. Dort werde man wie angekündigt das Programm „Evolution“ zeigen.

bis

Es war der 25. Juni 1995, ganz Fußball-Wolfsburg wartete auf dem Rathausplatz nach dem verlorenen Pokalfinale gegen Gladbach auf den VfL. Doch die Mannschaft wäre um ein Haar gar nicht mehr erschienen, wie sich Jens Rosenberg von der Agentur Move nur zu genau erinnert.

27.05.2015

„Ab heute hat Wolfsburg ein Wahrzeichen mehr“, sagte Oberbürgermeister Klaus Mohrs bei der Enthüllung des Golf-GTI in Übergröße an der Braunschweiger Straße. Rund 300 Zuschauer waren dabei, als er gemeinsam mit Stadtbaurätin Monika Thomas, Volkswagen-Werkleiter Jens Herrmann und Betriebsrat Jürgen Hildebrandt den Schleier lüftete.

27.05.2015

Seit Jahren steht der Themenpark Landleben in Kästorf leer. Diese Tatsache nutzten Einbrecher für einen Diebeszug durch so ziemlich alle Gebäude der weitläufigen Anlage. Dabei richteten sie gewaltigen Schaden an. Zur Beute gehören zwei Wärmepumpen und sogar Strandkörbe.

27.05.2015
Anzeige