Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
ChristusBrüderGemeinde: 400 Gäste feiern Einweihung

Wolfsburg ChristusBrüderGemeinde: 400 Gäste feiern Einweihung

Bis auf den letzten Platz war am Sonntag Nachmittag der Gottesdienstraum der evangelischen ChristusBrüderGemeinde gefüllt: Rund 400 Personen waren beim Festgottesdienst zur Einweihung der neuen Kirche gekommen.

Voriger Artikel
Fahrradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer
Nächster Artikel
Haus und Grund: Endlich ist Ruhe eingekehrt

Festgottesdienst: Die ChristusBrüderGemeinde weihte ihre neue Kirche ein.

Quelle: Roland Hermstein

„Unsere eigene Kirche ist ein riesiges Geschenk“, freute sich Benjamin Kremin. „Es ist aufregend und eine neue Situation für uns, nach so vielen Jahren, eine eigene Kirche zu haben“, ergänzten Bettina Lippert und Angelique Zimpfer. „Die Kirche ist schön, groß und freundlich“, betonte Olga Ebel. „Wir sind richtig froh. Alles hat wunderbar geklappt. Und bei den Arbeiten hat sich keiner verletzt“, war Viktor Leis dankbar für den engagierten Einsatz der Gemeindemitglieder.

„Wir feiern heute Gott“, war die zentrale Botschaft von Pastor im Ruhestand Reiner Keupp, der die Predigt hielt. Und weiter: „Auf diesem Felsengrund, der Jesus Christus ist, können wir stehen und bauen.“ Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Jugend- und Erwachsenenchor unter der Leitung von Helmut Lippert umrahmt.

Anschließend sprachen Ortsbürgermeister Adam Ciemniak, Pastor Frank Morgner für den evangelisch-lutherischen Kirchenkreis, Bernd Steinke (Stadtkirchengemeinde), Pastor Johannes Thormeier (Lukas-Gemeinde) und Dechant Thomas Hoffmann für die katholische Kirche Grußworte. Die katholische Kirche hatte die St.-Joseph-Kirche verkauft (WAZ berichtete). Das sei nicht leicht gefallen, so Hoffmann. Deshalb war er dankbar für die „fairen Verhandlungen“ und dafür, dass die katholische Kita die Kirche weiterhin mitnutzen darf. Bei Kaffee und Kuchen klang die Einweihungsfeier aus.

Zwei Gottesdienste sind künftig immer sonntags um 11 Uhr in der Kirche in der Oppelner Straße.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg