Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Christophorus-Kita: Neubau startet 2015
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Christophorus-Kita: Neubau startet 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 28.11.2014
Neubau der Christophorus-Kita: Leiterin Rosa Elia zeigt das Modell (kl. Bild). Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Vermutlich im Herbst 2015 beginnen umfangreiche Baumaßnahmen für die in die Jahre gekommenen Einrichtung. Die St. Christophorus-Kita ist Wolfsburgs ältester Kindergarten. Grundsteinlegung des rechten Gebäudeteils war 1947, der gläserne Mittelteil ist vor 20 Jahren erbaut worden. „Insgesamt ist Bausubstanz kein gute mehr“, sagt Kita-Leiterin Rosa Elia. Das Dach muss saniert, neue Brandschutzauflagen müssen beachtet werden. Auch der Küchenbereich muss völlig überarbeitet werden. Außerdem reicht der Platz für die neun Kindergarten- und Krippengruppen (rund 200 Kinder) einfach nicht mehr aus. „Wir brauchen neue Räume, da wir zum Familienzentrum wachsen“, erklärt Elia. Und das Außengelände sei mittlerweile nicht mehr zeitgemäß.

Während des Umbaus müssen allerdings Kita-Team und Kinder das Gebäude verlassen. „Wohin wir in der Bauphase unterkommen, wissen wir noch nicht“, sagt Elia. Gemeinsam mit der Katholischen Kirchen, in deren Trägerschaft die Einrichtung steht, und der Stadt läuft die Suche. Nach bisherigen Plänen werde die Auslagerung 18 bis 24 Monate andauern.

Sobald die verschiedenen politischen Gremien das Millionen-Projekt abgesegnet haben, soll Umbau beginnen - wenn alles gut läuft dürfte es im Herbst 2015 sein.

jes

Wirbel um Burger King: Wegen Missständen hat das Unternehmen seinem größten Franchise-Nehmer Yi-Ko gekündigt. Das Wolfsburger Restaurant in der Nordhoff-Straße ist davon nicht betroffen - hier ist man mit der Entscheidung sogar mehr als zufrieden.

26.11.2014

Wie viele Wolfsburger kämpfen in Syrien und dem Irak für die Terrormiliz IS? Die zuständigen Ermittlungsbehörden nennen dazu keinerlei Zahlen, WAZ-Recherchen aber ergaben aus zuverlässigen Quellen: Es dürfte sich um rund ein Dutzend Personen handeln, die in den „Heiligen Krieg“ gezogen sind.

28.11.2014

Bis zu 5000 englische Fußballfans werden am Donnerstag zum Spiel des VfL gegen Everton in Wolfsburg erwartet. Die Polizei geht trotz der Ausschreitungen der Engländer beim Spiel in Lille von friedlichen Fans aus. Allerdings: Stadt und WMG verschoben die offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf Freitag - aber nicht aus Angst vor Problemen, versichert WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale.

25.11.2014
Anzeige