Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Christophorus-Kirche saniert Glockenturm

Wolfsburg Christophorus-Kirche saniert Glockenturm

Nach 65 Jahren ist eine Generalüberholung mehr als fällig! Der 51 Meter hohe Glockenturm der katholischen Innenstadt-Kirche St. Christophorus wird aufwändig saniert. Dafür wird das Bauwerk ein halbes Jahr eingerüstet sein, Baubeginn ist im Frühjahr 2016.

Voriger Artikel
Frankreich-Reise: Sommer in der Autostadt
Nächster Artikel
Europas größter Zirkus macht Station im Allerpark

Wird für 380.000 Euro saniert: Der Glockenturm der St.-Christophorus-Kirche.

Quelle: Britta Schulze

Der imposante freistehende und 1951 erbaute Kirchturm ist prägend für Wolfsburgs Innenstadt-Aussehen. Es war ein Geschenk der Stadt Wolfsburg an die Kirchengemeinde. Im Inneren hängen fünf Stahlglocken, die schwerste wiegt 2580 Kilogramm. Seitdem nagt der Zahn der Zeit am Bauwerk. In den 70er Jahren gab es zwar eine Aufarbeitung des Turms, „doch die jetzige Sanierung ist absolut notwendig“, sagt Wilhelm van Ledden, Geschäftsführer des Gesamtverbandes der katholischen Kirchen.

Und diese wird ziemlich aufwändig, denn der Turm steht unter Denkmalschutz. Es müssen ganz besondere Materialien verbaut werden, damit das Bauwerk sein Aussehen behält. Saniert werden Stahlbetonteile, um die Standsicherheit gewährleisten zu können. Auch das Mauerwerk, Stützfüße sowie Fugen müssen ausgebessert werden. Im Frühjahr 2016, wenn es keinen Frost mehr gibt, wird der Turm komplett eingerüstet, dann beginnt der Bau.

„Die Glocken werden dann zeitweise nicht geläutet werden“, sagt van Ledden. Ob es auch Beeinträchtigungen für den Turmsaal geben wird, wird sich zeigen. Die Gottesdienste in der Kirche werden wie üblich gefeiert. Am Sonntag werden die Kirchen-Mitglieder im Gemeindebrief informiert.

Lange mussten die Wolfsburger Katholiken auf das grüne Licht aus dem Bistum Hildesheim warten, denn die ganze Aktion ist nicht billig: Die Sanierung kostet 380.000 Euro.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3