Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Christophorus-Haus: Sommerfest mit 500 Besuchern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Christophorus-Haus: Sommerfest mit 500 Besuchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 06.07.2015
Sommerfest des St.-Christophorus-Hauses: Kinder sangen und Dechant Hoffmann begrüßte die Gäste. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Außerdem ehrte Dechant Thomas Hoffmann zwei engagierte Mitarbeiter des St.-Christophorus-Hauses: Hausmeister Andreas Pogadl und Erzieherin Maria Di Marco. Sie bekamen weiße Rosen und jeweils eine Prämie über 200 Euro. Wird ein Handwerker oder Techniker gebraucht, Pogadl sei immer zur Stelle. „Sie wirken immer im Hintergrund“, lobte Thomas Hoffmann.

Maria Di Marco erhielt die Auszeichnung, weil sie das bilinguale Sprachkonzept der Kita vorantreibe. „Vor zehn Jahren haben wir als erste Wolfsburger Kita eine deutsch-italienische Gruppe eingeführt“, berichtete Leiterin Rosa Elia stolz. Das sei ein besonderer Grund zu feiern. Auch Bürgermeisterin Elke Braun blickte in ihrer Begrüßung auf das besondere Konzept des St.-Christophorus-Hauses, das sei sehr gelungen.

Das Sommerfest stand unter dem Motto „Neue Wege entstehen, indem wir sie gehen“ - ein Zitat des berühmten Philosophen Friedrich Nietzsche. Und das habe die Kita immer befolgt. Für das Fest hatten Mitarbeitern, Kinder und Eltern ein buntes Programm vorbereitet: Die Kleinen sangen, außerdem gab es viele Spielstationen. Es gab Experimente mit Sand, aus Holzperlen konnten die kleinen Gäste eine Jahreskette basteln oder im Phantasiehaus basteln. Rosa Elia lud alle Besucher ein, sich von den Angeboten verzaubern zu lassen und den „Versuchungen nachzugeben“.

syt

Unfall in der Innenstadt: Ein 26-jähriger Passat-Fahrer übersah gestern gegen 12.30 Uhr offenbar eine rote Ampel an der Heinrich-Heine-Straße und touchierte einen Mercedes, der aus Richtung Schillerstraße kam.

06.07.2015

Gestern endete die Gartenromantik am Schloss. Auch wegen der Hitze zog der Veranstalter ein durchwachsenes Fazit: in diesem Jahr waren es nur 15.000 Besucher an den vier Messe-Tagen. Vor allem der Andrang am Wochenende blieb unter Vorjahresniveau - mit dem Stadtfest und dem Drachenbootrennen gab es zudem zwei Konkurrenz-Veranstaltungen.

06.07.2015

Zuerst war die große Hitze am Wochenende, am Sonntagabend tobte dann ein Gewitter über Wolfsburg: Zahlreiche Bäume stürzten auf Straßen, auf ein Auto und sogar eine Hochspannungsleitung. Auch Keller liefen voll - und Känguru Paul von der Reitbahn Frank büxte aus.

05.07.2015
Anzeige