Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Christian Wellmann: Er sucht Geister und Spuk-Häuser

Wolfsburg-Vorsfelde Christian Wellmann: Er sucht Geister und Spuk-Häuser

Verfallene Sanatorien, Villen und andere mystische Orte: Sie ziehen den Vorsfelder Christian Wellmann magisch an. Der 37-Jährige sucht als Parapsychologe deutschlandweit nach Geistern und veröffentlichte seine Erkenntnisse jetzt in seinem ersten Buch: Er will Verständnis für das Übersinnliche wecken.

Voriger Artikel
Winter-Bau steht nicht unter Zwangsverwaltung
Nächster Artikel
Neue Broschüre für Senioren

Christian Wellmann aus Vorsfelde: Er schrieb sein erstes Buch über Spuk-Orte, die er immer wieder besucht und erforscht (li).

Quelle: Foto: Hensel

Ufos, Geister und andere Erscheinungen - diese Phänomene beschäftigen Wellmann seit seiner Jugend. Schon sein Vater begeisterte sich für „Grenzwissenschaft“, las Bücher von Erich von Däniken. Der Sohn folgte ihm: „Auf die Parapsychologie bin ich durch ein Buch aus der Bibliothek gestoßen.“

Der Vorsfelder beschäftigt sich seither intensiv mit Erscheinungen, die wissenschaftlich oft nicht zu begründen sind. So bereist er bekannte Spuk-Orte, an denen Besucher Geister sahen - wie etwa das Haus Fühlingen im Norden von Köln, das unter Experten als „Geister-Villa“ bekannt ist. Dort erschien Besuchern der Geist eines Mädchens. „Als ich dort war, habe ich ein Kinderlachen gehört“, erzählt Wellmann. Gruselig: Wenig später entdeckte er auf einem seiner Fotos ein Kindergesicht - obwohl er allein auf dem Gelände war.

Jetzt veröffentlichte der Autor sein erstes Buch über seine Beobachtungen. Doch das soll erst der Anfang sein - Wellmann hat Projekte über weitere Grusel-Orte in Planung. Sein Ziel: Er will Verständnis für die Parapsychologie wecken: „In Deutschland werden Leute, die solche Phänomene erleben, schnell als krank abgestempelt.“

„Spukorte Deutschlands - Erkundungen des Hauses Fühlingen“ ist im Ancient-Mail-Verlag erschienen und kann im Internet bei großen Versandhändlern als E-Reader heruntergeladen werden.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr