Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Carolin Kebekus: Smart, respektlos und urkomisch
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Carolin Kebekus: Smart, respektlos und urkomisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 29.03.2016
Liefert eine urkomische Sicht auf Sinn und Unsinn des Lebens: Carolin Kebekus kommt am 14. September mit ihrem neuen Programm „AlphaPussy“ in den CongressPark. Quelle: dpa
Anzeige

Ihre Parodien des Tokio-Hotel-Sängers Bill Kaulitz in den „Freitag Nacht News“ brachten Carolin Kebekus den Durchbruch im Fernsehen und führten zu Beschimpfungen und Drohungen durch Fans der Gruppe. Seit 2013 ist sie Ensemblemitglied der mit vielen Preisen ausgezeichneten wöchentlichen Nachrichtensatire „heute-show“ mit Oliver Welke im ZDF.

Unverblümt, respektlos, mit starker Haltung und unbändiger Spielfreude schildert die 35-Jährige ihre urkomische Sicht auf den Sinn und Unsinn des Lebens. Im Jahr fünf nach „PussyTerror“ arbeitet sich die smarte Kölnerin an einer Gesellschaft ab, in deren Mittelpunkt überstylte berufsjugendliche Hipster-Eltern, eine spießige, Schlager liebende Jugend und die Youtubisierung des Abendlandes stehen.

Mit ihrem unerschöpflichen Repertoire an Mimik, Gestik und Situationskomik, schlüpft Carolin Kebekus in die unterschiedlichsten Rollen und stellt damit unter Beweis, dass sie zu den absoluten Comedygrößen dieses Landes zählt.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 14. September ab 20 Uhr im CongressPark statt. Tickets gibt es im Vorverkauf in der WAZ.-Konzertkasse, Porschestraße 74.

Wenn der Tag der Architektur am Sonntag, 26. Juni, bundesweit stattfindet, werden wieder interessante neue Bauwerke geöffnet. Die Architektenkammer Niedersachsen hat jetzt für Wolfsburg drei Neubauten ausgewählt: das Familienzentrum in Vorsfelde, eine Taufkapelle mit Kolumbarium in Ehmen und einen Wohnungsbau in Nordsteimke.

29.03.2016

Die Polizei Vorsfelde sucht Zeugen zu einem aufgebrochenen Polo in der Straße Obere Tor. Den Ermittlungen zufolge zerstörten unbekannte Täter in der Nacht zum Ostermontag eine Seitenscheibe des Autos, das am Straßenrand geparkt war.

29.03.2016

Die Faszination eines 1924 erstmals erschienenen Kinderbuches brachte der Autostadt am Ostermontag ein volles Haus. Viele Eltern und ihre Kinder lauschten gespannt, als Helmut Krauss, bekannt als schrulliger Nachbar in der Sendung „Löwenzahn“, aus dem Kinderbuch „Die Häschenschule“ vorlas.

29.03.2016
Anzeige