Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bußgeld: Stadt kassierte über 600.000 Euro
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bußgeld: Stadt kassierte über 600.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 21.07.2010
Temposünder im Visier: Die Blitztonne war gestern auf der Goethestraße im Einsatz. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Falschparker: An Falschparker wurden im ersten Halbjahr genau 24.519 Knöllchen verteilt – das sind 18 Prozent weniger als in der ersten Jahreshälfte 2009, als es 29.776 Strafzettel gab. „Die Abweichung zum Vorjahr hängt mit dem langen Winter zusammen. Schneefall ließ Kontrollen von Parkplätzen nur eingeschränkt zu“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt.
Ständig im Einsatz sind die Mitarbeiter im Allerpark. Schmidt: „Das Parkverhalten führt leider auch häufiger zu Abschleppmaßnahmen.“ Weitere Brennpunkte sind die Kolpingstraße, die Rothenfelder Straße und der Nordkopf sowie die August-Horch-Passage – hier werden die Halteverbote häufig missachtet.

Temposünder: Die Zahl der Raser stieg im ersten Halbjahr auf 11.431, im Vorjahreszeitraum gab es 10.542 Verstöße. Die Stadt nahm 321.719 Euro Bußgeld ein (2009: 292.332). Wegen vieler Verstöße werden die Hattorfer Straße in Mörse, die Röntgenstraße, die K 114, die Wolfsburger Straße in Vorsfelde und die Braunschweiger Straße häufig kontrolliert.
Bedenklich: 89 Autofahrer waren im ersten Halbjahr so schnell unterwegs, dass ihnen ein Fahrverbot erteilt wurde.

htz

In den Fallersleber Hafen wurden zuletzt rund 300.000 Euro investiert – in Vorbereitung auf die Ernte, die jetzt in vollem Gange ist. Dagegen hatte der lange Winter die Umschlagsmengen im Hafen deutlich reduziert. Die Betreiber von der Agravis-Raiffeisen AG Münster und Hannover ziehen dennoch eine positive Halbjahresbilanz.

20.07.2010

Der Wolfsburger Handel befindet sich nach dem Umbau der Fußgängerzone offenbar im Aufwind.

20.07.2010

Dieser Coup hat sich gelohnt: Mittlerweile steht fest, dass bei dem Einbruch in ein Fahrrad-Lager in Mörse vor zwei Wochen 23 teure Räder weg kamen. Die Höhe der Beute beträgt 43.000 Euro!

20.07.2010
Anzeige