Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Busse bekommen „dynamische Informationsanzeiger“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Busse bekommen „dynamische Informationsanzeiger“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 30.11.2016
WVG-Bus: Dynamische Fahrgastinformationsanzeiger an Haltestellen und in Bussen in Wolfsburg sollen kommen. Quelle: Gero Gerewitz
Wolfsburg

Damit sollen Buskunden in Echtzeit über den Linienverkehr auf dem laufenden gehalten werden. Gekoppelt soll das mit einer App fürs Smartphone werden.

Gestern stimmte der Strategieausschuss über die entsprechende Vorlage ab. Es gab eine Gegenstimme von Winfried Bernhard (AfD), der Bedenken hat wegen des Zeitpunktes. „Es ist zu früh, das Projekt zu beginnen. Die Fahrzeugpalette entwickelt sich weiter. Das sollte man abwarten.“ Die anderen Ausschussmitglieder sahen es anderes und gaben grünes Licht.

WVG-Geschäftsführer Timo Kaupert erklärte: „Ziel ist es, ab 2020 ein gebündeltes Paket mit App anbieten zu können.“ Zunächst einmal werden in den Bussen der WVG bis Ende 2017 Bordrechner und Monitore angeschafft, Anzeiger werden an den Haltestellen errichtet. Der Fahrgast kann seine Reisekette in Echtzeit nachvollziehen. Gleichzeitig können die Verkehrsunternehmen auf dieser Basis Entscheidungen treffen, um Anschlüsse zu sichern. Zum Beispiel kann ein Bus bei einer verspäteten Ankunft einer Bahn eine gewisse Zeit warten, damit umsteigende Fahrgäste mitgenommen werden können, sofern der Fahrplan und andere Anschlüsse der Buslinie dies zulassen.

jes

Stadt Wolfsburg Nordstadt-Ortsrat sprach Bauplätze und Verkehr - Hubertusstraße / K46: Stadt will Ampel aufstellen

Zwei Themen beherrschten gestern die Sitzung des Ortsrates Nordstadt in der Bernwardgemeinde: die künftige Verkehrführung am Knotenpunkt Hubertusstraße/K46 und das Bauprojekt „An der Tiergartenbreite“ an der Schulenburgallee.

30.11.2016

Dieser Blechschaden dürfte teurer kommen als fast jeder Neuwagen: Wohl ein Mitarbeiter von Bugatti hat einen 2,4 Millionen Euro teuren Chiron auf der Marie-Curie-Allee im Gewerbegebiet Vogelsang in den Straßengraben gesetzt.

29.11.2016

Große Sorgen macht sich Olga Wagner (56) aus Westhagen um den Sohn ihres Neffen in Wolgograd. Vor sieben Monaten kam Kirill Aleksandrovich Brosalin auf die Welt - doch die meinte es nicht gut mit ihm. Der Junge braucht nach Komplikationen bei der Geburt medizinische Hilfe. Und die ist teuer.

29.11.2016