Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bus-Terror nimmt kein Ende: 39-Jähriger bedrohte Insassen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bus-Terror nimmt kein Ende: 39-Jähriger bedrohte Insassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 06.09.2013
Linie 205: Weiter Probleme mit einem rabiaten Fahrgast. Quelle: WVG
Anzeige

Vor rund einer Woche war der Mann nach WVG-Angaben mit einem Messer und den Worten „Ich schlitze dich auf“ auf eine Busfahrerin losgegangen (WAZ berichtete exklusiv). Nach einem zweiten Vorfall am Mittwoch sprach die WVG ein Hausverbot für ihre Buslinien aus, Polizisten ermahnten den Mann in einer sogenannten Gefährdeansprache.

Doch all diese Maßnahmen fruchteten offenbar nicht - gestern gegen 11 Uhr saß der Mann wieder in der Linie 205. Zwar handelte es sich um das Fahrzeug eines Subunternehmers, dennoch gilt auch hier das Hausverbot. Den 39-Jährigen kümmerte das jedoch wenig.

„Wir werden Anzeige wegen Hausfriedensbruchs stellen“, so ein WVG-Sprecher auf WAZ-Anfrage. Man werde Sicherheitspersonal in den Bussen von und nach Vorsfelde einsetzen. Die Busfahrerin ließ sich übrigens krankschreiben - der 39-Jährige drohte nochmals damit, sie umzubringen. „Es kann nicht sein, dass dieser Mann weiter frei herumläuft. Er ist eine Gefahr für die Allgemeinheit“, so der WVG-Sprecher.

rpf

Anzeige