Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Bürgerfrühstück: 2000 Wolfsburger picknickten im Sonnenschein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Bürgerfrühstück: 2000 Wolfsburger picknickten im Sonnenschein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:12 28.06.2010
Bürgerfrühstück in der City: 2000 Gäste nahmen an 212 Tischen platz und aßen gemeinsam. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst auf dem Rathausplatz wurden die Picknick-Körbe ausgepackt. Zum Vorschein kamen neben Brötchen, Wurst, Käse, Sekt und Kaffee auch gebratene Hackbällchen, frische Erdbeeren und Rohkost mit Dip.
Oberbürgermeister Rolf Schnellecke lobte auf den Bühnen am Hollerplatz und am Rathaus den Gemeinschaftssinn der Wolfsburger. „Wir können stolz auf die letzten 72 Jahre sein“, spielte er auf den Geburtstag an.
Während Carola Kirsch von der Verwaltung mit ihrer englischen Verwandschaft selbstgebackenen Erdbeerkuchen aß, Holger Stoye und Joachim Schingale von der WMG Lachs auf Baguette verspeisten und Stadtrat Klaus Mohrs eine Laugenbrezel probierte, sorgte das VW-Orchester für Stimmung, ebenso wie der Reislinger Chor und die Zappenduster-Band. Am Hollerplatz ging es sportlicher zu. Dort präsentierten sechs Vereine ihr Können.
Der Erlös geht an die Aktion „Sportler helfen Sportlern“. Veranstalter Manfred Hüller von der Bürgerstiftung ist sich sicher: „In zwei Jahren gibt es wieder ein Bürgerfrühstück.“

ke

Was haben Pfefferkörner, Spülmittel und die Oberflächenspannung von Wasser miteinander zu tun? Diese und weitere Fragen beantwortet seit Samstag die neue Wassershow im Wissenschaftstheater des Phaeno. Am Samstag feierte die Show Premiere.

28.06.2010

Das traditionelle Sommerfest der IG Metall auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins in Alt-Wolfsburg war wieder ein voller Erfolg. Rund 50.000 Gäste genossen in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein das vielfältige Programm.

27.06.2010

Für rund drei Millionen Euro baut die Stadt eine neue Druckleitung für Abwasser. Die Rohre verbinden das Pumpwerk in der Oebisfelder Straße mit dem Klärwerk in Brackstedt und sollen ein bereits 1938 eingebautes Leitungssystem ersetzen. Am Montag, 28. Juni, wird deshalb die Franz-Marc-Straße in der Kreuzheide gesperrt.

26.06.2010
Anzeige