Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Bürger können Flüchtlingsunterkunft besichtigen

Wolfsburg-Heinenkamp Bürger können Flüchtlingsunterkunft besichtigen

Die neue Flüchtlingsunterkunft im Heinenkamp ist fertig und bevor Mitte März die ersten Menschen in die Gebäude ziehen, haben interessierte Bürger die Möglichkeit, die Einrichtung kennen zu lernen. Am Dienstag, 15. März, von 16 bis 18 Uhr, kann eine der Wohnhallen und die Gemeinschaftshalle besichtigt werden.

Voriger Artikel
Spatenstich für neue Bootshalle
Nächster Artikel
Messerstecherei im Linienbus: Fahrgast verletzt

Am Dienstag, 15. März kann die neu fertiggestellte Flüchtlingsunterkunft im Heinenkamp besichtigt werden.

Quelle: Boris Baschin

Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldungen gebeten: bis Freitag, 11. März, um 18 Uhr bei der Stadt Wolfsburg unter der Behördennummer 115. Im Anschluss an die Besichtigung ab 18 Uhr lädt der Ortsrat Hattorf/Heiligendorf alle Interessierten zur Gründung eines Unterstützerkreises ein. Treffpunkt ist die Gemeinschaftshalle in der Flüchtlingsunterkunft.

In dreimonatiger Bauzeit ist auf dem Gelände im Heinenkamp I, Brandgehaege die erste temporäre Flüchtlingsunterkunft im Stadtgebiet entstanden. In sieben Wohnhallen, mit separatem Sanitärhallenbereich und einer Gemeinschaftshalle und Spielcontainer für die Kinder, können bis zu 400 Menschen untergebracht werden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3