Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Buchstabensalat im Schloss
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Buchstabensalat im Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 12.04.2018
„Jaagobbigery wolt“: Mitra Wakli, Jennifer Bork und Fabian Hesse im Raum für Freunde. Quelle: Gero Gerewitz
Alt-Wolfsburg

Ohne Technik geht heute fast nichts mehr. Dass die aber auch Fehler macht, zeigt die neue Ausstellung des Kunstvereins im Schloss. Der Titel „Jaagobbigery wolt“ ist kompliziert auszusprechen – und ein Fehler der Technik.

Die Künstler Mitra Wakil und Fabian Hesse haben ein 3-D-Programm genutzt, das kreative Titelvorschläge mit Hilfe eines Zufallsgenerators verspricht. Buchstabensalat ist herausgekommen, der war schon bei Dada-Künstlern sehr beliebt. Der Titel der Ausstellung im „Raum für Freunde“ führt also gleich ins Thema der Schau: Technik ist wichtig, aber nicht fehlerlos.

Experimentierlabor im „Raum für Freunde“

Hesse und Wakil sind faul und lassen Maschine für sich arbeiten, sagen sie über sich selbst. In ihren Arbeiten erforschen sie die Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine. „Im ,Raum für Freunde’ haben wir ein Experimentierlabor eingerichtet, ein Atelier“, erklärt Hesse.

„Mach einen Umzug, mit Rucksack und Kiste“

Dort laufen so genannte Scores auf Monitoren. Das sind Anweisungen für Fluxus Events, aus denen sich Performances und Aktionen entwickeln sollen. Dazu gehören Sätze wie: „So langsam wie möglich fallen lassen“ oder „Mach einen Umzug, mit Rucksack und Kiste“ – diese Aufforderungen sollen Teilnehmer des Workshops, der am 26. April, um 19 Uhr im Kunstverein stattfindet, umsetzen. Eine zweite Person nimmt dann einen 3-D-Scanner und scannt die Bewegungen. Der Raum ist mit einem speziellen Lichtmuster bestrahlt – das irritiert den Scanner. Er macht Fehler und erzeugt seltsame Bilder, die zum Ende der Ausstellung (6. Mai) auf Papier, aber auch als 3-D-Objekt gedruckt werden.

Schon jetzt sind Bilder als Projektionen im Raum für Freunde zu sehen, die haben die beiden Künstler gemacht.

Von Sylvia Telge

Der laufende Arbeitskampf im Öffentlichen Dienst führt zu Einschränkungen in Wolfsburg. Busse und Bio-Mülltonnen bleiben stehen, in Kitas fehlt Betreuungspersonal. Die WAZ zeigt, wo es Infos für Betroffene gibt.

12.04.2018

Es gibt wieder eine Ausstellung am Schloss: Die Frühlings Landpartie öffnet am Donnerstag – es ist die Nachfolge-Veranstaltung des beliebten „Frühlingszaubers“.

12.04.2018

Wegen des Warnstreiks im öffentlichen Dienst ist am Donnerstag der Busverkehr in Wolfsburg stark eingeschränkt. Auch Kitas bleiben geschlossen und Müllentsorger arbeiten nicht.

12.04.2018